Werbepartner & Sponsoren

Wir programmieren Ihre App für Android, iOS und Web
Ölmühle Hartmann -  die erste Ölmühle Bayerns
Laufveranstaltungen in der Region - die LEW Lauftour
Absolute Run Augsburg - Dein Fachgeschäft für alles rund um das Laufen
Jumptown Augsburg - der große Freizeitspaß
Kinder- und Jugendschutz in Freizeit und Ehrenamt
AOK Augsburg | AOK – Die Gesundheitskasse
Technikerschule Augsburg
Riegele - Bierexperten Club
Hessing Laufsport -

DJK Augsburg Hochzoll Volleyballdamen weiter ungeschlagen

Verfasst am Freitag, 16. Dezember 2022, 12:53 Uhr von Angela Merten
DJK-Augsburg-Hochzoll-Neuseenland-Volleys-Markkleeberg-AEV 9631

Die Damen 1 verabschiedet sich in die Weihnachtspause

Schöner könnte man die Geschichte wohl kaum schreiben. In der Jubiläumssaison Dritte Liga gehen die DJK Augsburg Hochzoll Volleyballdamen ungeschlagen in die Weihnachtspause. Mit zwei 3:0 Erfolgen vergangenes Wochenende machten sie die Vorrunde perfekt.

Aber von vorn. Vergangenen Samstag um 19:00 Uhr wurde das letztes Hinrundenspiel angepfiffen. Zu Gast waren die Mädels aus Markkleeberg. Der Aufsteiger spielt mit fünf Siegen aus 11 Spielen eine bislang solide erste Saison in der Dritten Liga. Wie auch kein anderes Team wurde natürlich auch nicht das letzte für den DJK Augsburg Hochzoll unbekannte Team unterschätzt. Wie immer wurde versucht,  konzentriert und fokussiert zu trainieren und sich gut auf das Doppelwochenende einzustellen.

Dies wurde durch eine beeindruckende Krankheitswelle im Team jedoch stark beeinträchtigt. Nichts desto Trotz verloren sie nie ihre Freude und den Optimismus für das anstehende Wochenende. Wissentlich, dass wir ein toller Kader am Start ist, der auch über die "ersten Sieben" hinaus definitiv Drittliga Niveau hat. Und so war das Vertrauen in die veränderte Startsechs vergangenen Samstag nie getrübt. Es war klar, auch das kann funktionieren. Und so war es auch.

Zu Beginn starteten sie etwas holprig ins Spiel und wurden mehrmals vom guten gegnerischen Block am Netz abgefangen. Sie brauchten ein paar Punkte, um sich darauf einzustellen und gute Lösungen zu finden. Gepaart mit einen druckvollen Aufschlag konnten sie sich eine Führung erspielen, die sie bis Ende des Satzes hielten. Mit 25:21 wurde der erste Satz gewonnen.

Der zweite zeigte einen ähnlichen Verlauf. Das Spiel gestaltete sich über weite Phasen sehr ausgeglichen und dem Zuschauer wurde ein spannender Schlagabtausch geboten. Wieder war es die Schlussphase, die  den Damen I den Sieg brachte.

Auch im letzten Durchgang des Tages ließ das Team nichts anbrennen. Sie wollten 3:0 gewinnen. Die Kondition der teils noch sehr angeschlagenen Teammitglieder lies keine Verlängerung zu. So mobilisierten sie nochmals alle Reserven und zwangen Markkleeberg ihr Spiel auf. Alles wurde in die Waagschale geworfen und zog man den Gegnerinnen den letzten Zahn. Mit 25:13 stand ein deutlicher Satzgewinn auf der Anzeigetafel.

Und da war er: Der 10. Sieg im 10. Spiel der 10. Drittligasaison! Die Freude darüber war natürlich unheimlich groß. Die Feier hingegen klein. Wussten sie doch, dass sie nur 10 Stunden später erneut auf dem Feld stehen werden. MVP dieses Jubiläumsspiels wurde erneut Zuspielerin Nadi Kulig.

Die Rückrunde startet, wie die Hinrunde endete: 3:0

Nach dem großen Erfolg einen Tag zuvor, eine Hinrunde ohne Spielverlust zu beenden, startete direkt einen Tag später die Rückrunde. Zu Gast war das Team des Leistungsstützpunktes VCO Dresden. In der Hinrunde konnten die DJK Volleyballerinnen  das Spiel mit 3:1 an unserer Osttour gewinnen.
Dies galt es nun also zu bestätigen. Auch Dresden bestritt ein Doppelwochenende. Sie spielten Samstag 0:3 in Eibelstadt. Die körperliche Belastung war somit vergleichbar, der Rückenwind aber deutlich aus Hochzoller Seite.

Und so starteten sie auch in die Partie. Wie auch einen Tag zuvor zeigten die Mädels eine stark veränderte Startsechs. Doch sie wussten, dass die ihnen blind vertrauten konnten. Das Team kam gut ins Spiel und blickte schnell auf einige Punkte Vorsprung. Dennoch wurde das Spiel als hektisch und unruhig empfunden. Vielleicht lag es an der Doppelbelastung? An der veränderten Aufstellung? Am Wetter? An der Uhrzeit? Man kann viele Gründe versuchen zu finden, aber das ist nicht nötig. Auch wenn die Mannschaft nicht den Flow empfand wie schon in anderen Spielen, spielten sie dennoch gut und möchten die Partie auf keinen Fall schlecht machen. Ihre Aufschläge setzten das sehr große Team - im Schnitt wohl größer als unsere größten - stark unter Druck. Immer wieder landete der Ball direkt im gegnerischen Feld oder konnte nicht weitergespielt werden. Dies erleichterte natürlich alle anderen Aktionen und verzieh gelegentliche Abstimmungsfehler oder Unachtsamkeiten. Auch konnten  Bälle, die durch den hohen Block schneller auf dem Boden waren als wir selbst, einfach weg gelächelt werden. Diese Gelassenheit und die Leichtigkeit, die das Team in seine Spiele bringt, zeichnet den DJK Augsburg Hochzoll heuer sicher aus.

Anders als am Vortag wurden sie jedoch am Sonntag von Satz zu Satz "nachlässiger" und brachten die jungen Gäste - nahezu alle hätten Töchter unserer Ältesten sein können - zurück ins Spiel. Im Dritten Satz konnte der VCO schon sehr nahe dem "Anschlusstreffer" kommen. Eine Auszeit bei 23:23 vom Trainer brachte aber den nötigen Fokus zurück aufs Feld und sie konnten schnell die zwei noch nötigen Punkte zum Spielgewinn feiern.
Nach nur 63 Minuten hatten die Mädels ihre ersten drei Punkte der Rückrunde eingetütet! MVP wurde zum zweiten Mal dieses Wochenende die Zuspielerin, aber diesmal Sonja Meinhardt.

Die Volleyballdamen des DJK Augsburg Hochzoll verabschieden sich also nach 11 Spielen als ungeschlagener Tabellenführer in die Weihnachtspause!
Nun freuen sie sich erstmal auf einige freie Tage und ein tolles Weihnachtsfest bei ihren Familien, bevor sie am 02. Januar wieder ins Training einsteigen. Sie sind definitiv heiß auf die Rückrunde und sind gespannt, was sie noch so für die Mannschaft bringen wird.

Abschließend möchten sie es natürlich nicht verpassen, Allen eine besinnliche Weihnachtszeit mit tollen Feiertagen im Kreise der Liebsten zu wünschen! Und dann natürlich einige Tage später auch einen guten Start in das neue Jahr!
Vielen Dank für die großartige Unterstützung im letzten Jahr. Ob auf oder neben dem Feld, ob durch aktive Hilfestellung oder durch finanzielle Rückendeckung, ohne die tolle Unterstützung würde es nicht gehen! DANKE!

 

Text: DJK Augsburg Hochzoll Volleyballdamen I


zurück