Werbepartner & Sponsoren

Silvesterlauf Schwabmünchen - Time2Run
Jahn + Partner Versicherungs- und Finanzdienstleistungen"just in motion" - Die Bewegungsanalyse von DRESCHER+LUNG
Sascha Gräfen, Kinder - Sport und OrthopädieschuhtechnikArthroKlinik Augsburg | Diagnostik | Therapie
Automobile Tierhold - Ihr Autohaus mit den 3 starken Marken in Augsburg
Sonnenhof Bodensee
Laufveranstaltungen in der Region - die LEW Lauftour
Wir programmieren Ihre App für Android, iOS und Web
Internationaler Bund - Medizinische Akademie - Schule, Ausbildung und Studium
Ihr Teamsporthändler - Textildruckerei & Flock
Jumptown Augsburg - der große Freizeitspaß

Die Schwaben Open ziehen in die nächste Runde

Verfasst am Donnerstag, 08. August 2019, 11:30 Uhr 
Yannik Hanfmann gewinnt gegen den Slowaken Alex Molcan nach verlorenem ersten Satz 6:2 und 6:1

Der gestrige Turniertag der Schwaben-Open standen unter dem Motto Kids Day. Und obwohl der Wettergott dem Turnier an diesem Tag nicht wohlgesonnen war, kam keine schlechte Laune oder Langeweile auf.

Das Popcorn-Mobil der Sparkasse war schwer belagert und bei der Kinderpressekonferenz standen Benjamin Hassan und Johannes Härteis Rede und Antwort. Auf dem Stand der Handwerkskammer Schwaben sägten sich interessierte Kinder ihre eigenen Tennisschläger aus Holz.

Aber natürlich wurde auch Tennis gespielt! Bis zur Regenunterbrechung am frühen Nachmittag begegneten sich zum Beispiel der topgesetzte  Henri Laaksonen, der gegen Louis Wessels glatt in zwei Sätzen mit 6:2 und 6:4 gewann. 

Der 27-jährige deutsche Mats Moraing, der sich nach dem ersten verlorenen Satz im Verlauf des match zurückkämpfte, musste zum Bedauern Aller verletzungsbedingt im dritten Satz bei einer 2:1 Führung aufgeben. 

Und fast zwei Stunden benötigte der Finne Emil Ruusuuori, bis er  mit einem 6:3, 4:6 und 6:3 Sieg  gegen den Spanier Bernabe Zapata Miralles punkten konnte.

Nach der Regenpause wurde der Turnierbetrieb gegen 16:15 wieder aufgenommen.

Die Deutschen Starter kamen mit der Unterbrechung bestens zurecht und Yannick Hanfmann fegte den Slowaken Alex Molcan nach verlorenem ersten Satz mit 6:2 und 6:1 vom court.

Auch Daniel Altmaier ließ dem Österreicher Lucas Miedler nicht den Hauch einer Chance und zog mit einer sensationellen Leistung 6:3 und 6:3 ins Achtelfinale ein: „ Ich bin ruhig geblieben, wusste, dass es eventuell heute noch weitergeht. Das war der Schlüssel zum Erfolg.“

Anschließend fegte Matthias Bachinger, der an Postion Zwei gesetzte Deutsche, den Inder Sriram Balaji mit 6:4 und 6:1 vom Platz.


zurück

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.