Werbepartner & Sponsoren

Sonnenhof Bodensee
Riegele - Bierexperten Club
Autohaus Mayr Hörmann
Automobile Tierhold - Ihr Autohaus mit den 3 starken Marken in Augsburg
AOK Augsburg | AOK – Die Gesundheitskasse
Jumptown Augsburg - der große Freizeitspaß
Jahn + Partner Versicherungs- und Finanzdienstleistungen"just in motion" - Die Bewegungsanalyse von DRESCHER+LUNG
Silvesterlauf Schwabmünchen - Time2Run
Ölmühle Hartmann -  die erste Ölmühle Bayerns
Internationaler Bund - Medizinische Akademie - Schule, Ausbildung und Studium
Laufveranstaltungen in der Region - die LEW Lauftour

Die Fußball EM Gruppenauslosung 2016

Verfasst am Samstag, 12. Dezember 2015, 11:09 Uhr von Thorsten Franzisi
em-lostoepfe.jpg

Am Samstag den 12. Dezember findet in Paris im Palais des Congrès die Auslosung für die Gruppen der Europameisterschaft 2016 in Frankreich statt. Der Beginn der EM Gruppenauslosung ist auf 18 Uhr terminiert und wird voraussichtlich bis 19 Uhr dauern.



Erstmals befinden sich insgesamt 24 Mannschaften in den Lostöpfen, nicht wie zuvor 16, da das Teilnehmerfeld um 8 Teams erweitert worden ist. Aufgrund des hohen Uefa-Koeffizienten ist die deutsche Nationalmannschaft als Gruppenkopf gesetzt und gehört zu den Mannschaften, die aus Lostopf 1 gezogen werden. Das bedeutetet gleichzeitig, dass es sich bei ihren Gruppengegnern um Teams aus den Lostöpfen 2 bis 4 handeln wird und damit um nominell schwächere Gegner. Wie trügerisch jedoch die auf dem Uefa-Koeffizienten basierende Setzliste und die dadurch zustande kommende Lostopf-Verteilung ist, hat sich in der Vergangenheit bereits des Öfteren gezeigt. Ob sich die Elf von Bundestrainer Joachim Löw also wirklich so souverän gegen ihre Kontrahenten durchsetzen wird, wie es im Vorhin den Anschein hat, muss sich im Turnier erst zeigen.

Das sind die 4 EM Lostöpfe

em-lostoepfe

EM-Auslosung im TV verfolgen
Wer den "EURO 2016 Draw", so wie dieser offiziell heißt, verfolgen möchte, kann das kommenden Samstag den 12.12.2015 ab 18 Uhr live im ZDF tun - entweder im TV oder online im Livestream. Der öffentlich-rechtliche Sender überträgt die Veranstaltung in Paris im vollen Umfang und wird versuchen, im Anschluss erste Stimmen von den Trainern einzufangen. Moderiert wird die Sendung zur EM-Auslosung von Jochen Breyer, und die Ziehung selbst wird von Béla Réthy kommentiert.

Verteilung der Lostöpfe Neben Deutschland sind 5 weitere Nationen als Gruppenkopf gesetzt und befinden sich demnach in Lostopf 1 - wobei Frankreich als Gastgeber und eines der Teams, die das Eröffnungsspiel austragen wird, schon im Vorfeld als Gruppenkopf der Gruppe A festgelegt wurde, offiziell aber in Lostopf 1 geführt wird. Zu den weiteren Teams aus Lostopf 1 zählen Belgien, als Weltranglistenerster, England, Portugal und Spanien. Aber auch in den Lostöpfen 2 bis 4 sind einige Hochkaräter vertreten, darunter Italien, Russland, Polen und Schweden. Auf die Zuschauer warten also ganz sicher spannende Duelle.

Uefa-Koeffizienten
Der Uefa-Koeffizient berechnet sich aus 2,5 Zyklen großer Turniere. Die EM 2012 und die WM 2014 inklusive deren jeweilige Qualifikation sowie die jüngst zu Ende gegangene EM-Qualifikation sind für diesen also maßgeblich. Berücksichtigt wird der Ausgang aller absolvierter Spiele, ebenso wie jedes einzelne Tor. Wer durch besonders gute Leistungen bei einer Endrunde hervorgestochen ist, erhält zusätzlich Punkte. Am Ende ergibt sich eine Setzliste, nach der die Mannschaften für die Auslosung in die verschiedenen Lostöpfe einsortiert werden.

Ablauf der EM-Auslosung
Begonnen wird mit der Auslosung der Gruppenköpfe. Anschließend werden zuerst die Mannschaften aus Lostopf 4 nacheinander gezogen und den 6 Gruppen zugeordnet. Es folgt die Ziehung der Teams aus Lostopf 3 und zu guter Letzt der aus Lostopf 2. Dabei kommt das aus jedem Lostopf als erstes gezogene Team in Gruppe A, das zweite in Gruppe B, das dritte in Gruppe C usw. Auf welche Position die Mannschaften aus den Lostöpfen 2 bis 4 in ihre Gruppen gesetzt werden, wird ebenfalls gelost.

Auswirkung der Ziehung auf den EM-Spielplan
Die Auslosung hat für die Mannschaften direkten Einfluss auf die Planung der Unterkunft. Schließlich sollen die Reisestrapazen so gering wie möglich gehalten werden, weshalb sich die Hotels nahe zu den drei Spielorten der Vorrunde befinden sollen. Hat man etwas Glück mit der Auslosung, spielt man in der Gruppenphase schon zweimal im gleichen Stadion, was die Planung für eine Unterkunft noch weiter vereinfachen würde.

Noch mehr Infos gibt es hier:
http://www.em2016.net/em-2016-gruppenauslosung
http://www.fussballnationalmannschaft.net/em-auslosung-im-liveticker-zdf-live-uefa-livestream-12311571.html


zurück

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.