Werbepartner & Sponsoren

Sonnenhof Bodensee
Absolute Run Augsburg - Dein Fachgeschäft für alles rund um das Laufen
Injoy Augsburg - das Fitness- und Gesundheitsstudio direkt am Hauptbahnhof
Technikerschule Augsburg
Hessing Laufsport -
Jumptown Augsburg - der große Freizeitspaß
Laufveranstaltungen in der Region - die LEW Lauftour
Wir programmieren Ihre App für Android, iOS und Web
AOK Augsburg | AOK – Die Gesundheitskasse
Riegele - Bierexperten Club

Bilderbuch-Saisonauftakt beim 52. AOK-Straßenlauf

Verfasst am Montag, 21. März 2022, 10:00 Uhr von Wilfried Matzke
52.-AOK-Straßenlauf-DSC 5991

Viktoria-Klassiker am vermeintlichen "Freedom Day" ohne gravierende Corona-Beschränkungen

Der AOK-Straßenlauf durch den Siebentischwald zählt zu den traditionsreichsten Sportveranstaltungen in unserer Region. Dieses Rennen der TG Viktoria Augsburg wurde auch heuer seinem Image als schnellster schwäbischer Zehn-Kilometer-Wettbewerb gerecht. Bei besten Bedingungen starteten 442 Ausdauersportler an der Sportanlage Süd.

Die bayerisch-schwäbische Laufsaison wurde traditionell mit dem AOK-Straßenlauf durch den Siebentischwald eröffnet. Am 20. März, dem vermeintlichen "Freedom Day", war dies nach zwei Jahren das erste Rennen ohne gravierende Corona-Auflagen. "Mehr Läufer und weniger Aufwand", freute sich die Viktoria-Veranstaltungsleiterin Susanne Moser. Diese 52. Ausgabe des AOK-Straßenlaufs konnte ein besonders starkes Teilnehmerfeld vorweisen. Außerdem zeigten die frisch asphaltierte Wettkampfstrecke um Siebenbrunn und das ideale Laufwetter ihre Wirkung.

www.vereinsticket.de

17-jähriger Wiener und Kerstin Hirscher gewinnen

Es triumphierten der österreichische Jugendmeister Timo Hinterndorfer von DSG Wien mit 31:15 Minuten und Kerstin Hirscher von LG Telis Finanz Regensburg mit 34:47 Minuten. Obwohl die Mittelstreckenläuferin ihre Leistungssportkarriere zum Jahresanfang beendet hatte, schaffte sie diese Spitzenzeit. "Ich renne momentan nur aus Spaß an der Freude", erzählt Hirscher. Die 33-jährige Neusässerin arbeitet als Sportleiterin bei der Bereitschaftspolizei in Königsbrunn.

Die Läuferinnen von der TG Viktoria mit Johanna Ahrens, Katharina Rittel und Susanne Hafner beherrschten die Frauen-Mannschaftswertung. "Eine enorm starke Konkurrenz mit 13 Frauen unter der Schallmauer von 40 Minuten", meint "Kati" Rittel. Sie war noch von ihrer Corona-Erkrankung geschwächt.

www.bouldern-aux.de

Schnellstes Fünf-Kilometer-Rennen aller Zeiten

Beim Rahmenwettbewerb über fünf Kilometer gab es sogar zwei neue Streckenrekorde. Dafür sorgten Thomas Kotissek vom TV Kempten mit 15:30 Minuten und Theresa Ortenreiter von LG Stadtwerke München mit 16:36 Minuten. Eine Top-Seniorenleistung bot wieder einmal Karlheinz Schormeier. Der 57-jährige Viktoria-Routinier absolvierte in genau 40 Minuten die zehn Kilometer. Auch Hobbyläufer schlugen sich beachtlich, wie Erich Scheunemann als Vorsitzender des Automobil- und Motorsportclubs Haunstetten.

Nächstes Viktoria-Traditionsrennen am 24. April

"Wir konnten wettkampfhungrige Athleten aus ganz Bayern glücklich machen", resümiert Lars Leifeld, der Laufsport-Abteilungsleiter von der TG Viktoria. Dieser ursprüngliche Arbeiterturnverein von 1897 feiert heuer sein 125-jähriges Jubiläum. "Läufer, Triathleten und Fußballer sind mittlerweile unsere Aushängeschilder", sagt der Vorsitzende Sebastian Kerstan. Das nächste Viktoria-Traditionsrennen durch den Siebentischwald folgt bereits am 24. April. Beim 36. swa-Halbmarathon geht dann das Rennen über 21,1 Kilometer, genau die Hälfte der legendären Marathondistanz. Für Einsteiger und den Nachwuchs wird ein Hobbylauf über 6,7 Kilometer angeboten.

Männer (10 Kilometer):
1. Timo Hinterndorfer (DSG Wien) 31:15 Minuten,
2. Raphael Siebenhofer (TuS Kainach) 31:25 Minuten,
3. David Gärtlein (TSV Staffelstein) 31:39 Minuten,
4. Tobias Gröbl (LG Zusam) 31:48 Minuten,
5. Max Weigand (TSV Penzberg) 31:52 Minuten,
6. Sebastian Schrenker (PTSV Rosenheim) 31:56 Minuten.

Frauen (10 Kilometer):
1. Kerstin Hirscher (LG Telis Finanz Regensburg) 34:47 Minuten,
2. Lisa Fuchs (LG Passau) 34:51 Minuten,
3. Christina Kratzer (LG Zusam) 36:07 Minuten,
4. Julia Skala (Power-Team Rehau) 37:09 Minuten,
5. Hannah Sassnink (LC Aichach) 37:55 Minuten,
6. Elvira Flurschütz (SC Kemmern) 37:59 Minuten.

Männer (5 Kilometer):
1. Thomas Kotissek (TV Kempten) 15:30 Minuten,
2. Jan Halberstat (LG Stadtwerke München) 15:43 Minuten,
3. Robin Habermann (TSV Holzmaden) 15:45 Minuten.

Frauen (5 Kilometer):
1. Theresa Ortenreiter (LG Stadtwerke München) 16:36 Minuten,
2. Katka Wenzler (PTSV Rosenheim) 18:16 Minuten,
3. Theresa Kratzer (LG Sempt) 18:35 Minuten.


Ergebnisliste: www.tgva.de


Text: Wilfried Matzke / WM


zurück