Werbepartner & Sponsoren

Automobile Tierhold - Ihr Autohaus mit den 3 starken Marken in Augsburg
Laufveranstaltungen in der Region - die LEW Lauftour
Autohaus Mayr Hörmann
Technikerschule Augsburg
Wir programmieren Ihre App für Android, iOS und Web
Jahn + Partner Versicherungs- und Finanzdienstleistungen"just in motion" - Die Bewegungsanalyse von DRESCHER+LUNG
Ölmühle Hartmann -  die erste Ölmühle Bayerns
 Die Fotobox für Augsburg & Umgebung - Hochzeit, Geburtstag, FirmeneventStickerei, Textildruck, Lasergravuren, Vereinsbedarf
Sonnenhof Bodensee
Steppe Bau - Tief- & StraßenbauHessingpark-Clinic Therapie und Training

Das Coronavirus macht Laufen zur Sportart Nr. 1

Verfasst am Samstag, 04. April 2020, 19:51 Uhr von Wilfried Matzke
Volkslauf-Premiere-im-Jahr-1963 Foto-Hirche

Laufsport für Jedermann hat seinen Ursprung in unserer Region

Schon lange gilt Laufen als eine der beliebtesten Sportarten der Deutschen. Nun in Zeiten des Coronavirus sind so viele im Laufschritt unterwegs wie noch nie. Maßgebliche Impulse für diese Entwicklung gingen von der Augsburger Region aus.

So fand in Bobingen vor fast 57 Jahren am 13. Oktober 1963 der erste Volkslauf der Bundesrepublik statt. 1654 Teilnehmer aller Altersgruppen starteten auf die hügeligen Strecken von 800 Metern bis zwölf Kilometern durch die "Westlichen Wälder". Die beiden Initiatoren Otto Hosse, der 1992 verstorben ist, und Herwig Leiter, damals 22 Jahre alt, hatten in der Schweiz sogenannte Wehrläufe miterlebt.

Diese Rennen sollten die Kondition der Eidgenossen für die Landesverteidigung fördern. Hosse und Leiter modifizierten das Konzept und machten daraus eine Breitensport-Veranstaltung für die ganze Familie. Dabei dachten sie bereits an die Gesundheitsvorsorge. Volksläufe nach Bobinger Muster wurden anschließend mit tatkräftiger Hilfe von Otto Hosse und Herwig Leiter an immer mehr Orten der Bundesrepublik durchgeführt. In Augsburg nahm sich die MBB-SG der Breitensport-Idee an.

Erste Augsburger Breitensport-Veranstaltung
Der Verein veranstaltete am 4. Juli 1965 den ersten Volkslauf und damit die erste Augsburger Sportveranstaltung für Jedermann. 1721 Läufer, Geher und Marschierer absolvierten die idealen Strecken durch den Siebentischwald. Im Herbst 1965 trafen sich alle Volkslauf-Veranstalter erstmalig zu einer Jahrestagung im MBB-Vereinsheim. Auch in den folgenden Jahren wurden hier im heutigen Univiertel die Weichen für den deutschen Breitensport gestellt.

"Dabei galt der Volkslauf der MBB-SG als vorbildlich organisiert", erinnert sich Herwig Leiter. Mit Unterstützung aus Bobingen folgten in Augsburg im Jahr 1967 die nächsten nationalen Breitensport-Premieren. Am Autobahnsee startete am 23. Juli 1967 das erste Volksschwimmen Deutschlands. Fünf Wochen danach am 27. August 1967 stand in Lechhausen das erste Volksradfahren der Republik auf dem Programm. Die Organisation des Volksschwimmens am Autobahnsee übernahm die BRK-Wasserwacht. Knapp 1500 Hobbyathleten, eingeteilt in 36 Startgruppen, machten sich auf die 1000-Meter-Strecke.

RC Pfeil Augsburg als der Radsport-Pionier
Veranstalter des Volksradfahrens war der RC Pfeil, der zweitälteste Augsburger Radsportverein. Rund 1100 Radler gingen bei der Textilfabrik Prinz an den Start. 33 hügelige Kilometer um den Derchinger Forst galt es zu absolvieren. Aus dem Volksradfahren entstanden später die Radtouristikfahrten. Etwa 840 solcher Veranstaltungen gab es im Jahr 2019. Das Volksschwimmen konnte sich jedoch nicht durchsetzen. Aber der Volkslauf nahm eine unglaubliche Entwicklung.

So fanden im Vorjahr etwa 3900 Rennen mit rund 2,6 Millionen Teilnehmern statt. Dabei haben drei Veranstaltungsvarianten ihren Ursprung ebenfalls in der Region. Der TSV Gersthofen organisierte 1967 die deutsche Silvestervolkslauf-Premiere. Die TG Viktoria Augsburg startete 1989 im Perlachturm das erste Treppenrennen und 2000 an der Sportanlage Süd den ersten Rückwärtslauf der Republik. Bildquelle: Foto Hirche


zurück

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.