Werbepartner & Sponsoren

Silvesterlauf Schwabmünchen - Time2Run
Augsburg Journal
AOK Augsburg | AOK – Die Gesundheitskasse
Farbberatung mit Stil - Angela Merten
Ihr Partner für Mobilität in Augsburg, mit Autohaus, Kfz-Werkstatt, Abschleppdienst und Wohnmobilzentrum.
Sonnenhof Bodensee
Technikerschule Augsburg
Sascha Gräfen, Kinder - Sport und OrthopädieschuhtechnikArthroKlinik Augsburg | Diagnostik | Therapie
REWE Stephan Gesell - Dein Markt in der Jakoberwallstraße
Jahn + Partner Versicherungs- und Finanzdienstleistungen"just in motion" - Die Bewegungsanalyse von DRESCHER+LUNG
Automobile Tierhold - Ihr Autohaus mit den 3 starken Marken in Augsburg

Das 1. LEW Kletterhallen Festival 2019

Verfasst am Sonntag, 14. April 2019, 12:10 Uhr 
lew_kletterhallenfestival_2019_2.jpg

Gutes Wetter, gute Laune, gute Musik und gutes Essen. Der Auftakt des LEW Kletterhallen Festivals vergangenen Samstag war ein voller Erfolg! Für jeden Besucher gab es vielfältige Aktionen, egal ob Kletterer, Kajaker, Besucher, Kind oder Erwachsener – das Festival hat gehalten was es versprochen hat. Eine bunte Mischung an Aktionen sorgte bei jedem für viel Spaß und ausgelassene Laune über den ganzen Tag.



Schon zum Einlass um neun Uhr warteten zahlreiche Teilnehmer gespannt auf den Startschuss, den die Gruppe Taiko Augsburg mit ihrer japanischen Trommelchoreografie machte. Kurz darauf ging es für die knapp 70 frühen Starter des Klettermarathons an die Wände. Auch beim Bavarian Project Masters, ein Einladungswettkampf für die bayerischen Top- Athleten, wurden die ersten Versuche gestartet. Über den Tag hinweg sollte viel getestet, getüftelt, gestürzt und geklettert werden! Mit dabei waren auch die starken Augsburger Michael Ullrich, und Weltcupkletterer Simon Unger. Doch auch beim Klettermarathon wurden fleißig Meter gesammelt, bei der Jugendabteilung der Sektion wurden bis zu 33 Bierkisten aufeinandergestapelt und die Jüngsten stellte einen Rekord von 133 Sekunden im Wetthängen am Griffbrett auf. Bei Moira Stamminger konnte man einen Einblick in die Welt des Yogas bekommen und aktiv werden.

Wer eine Pause vom Klettern brauchte, der schlenderte von Stand zu Stand, sammelte Prospekte der Sektion Augsburg des DAV, schaute sich Rucksäcke von Deuter an, informierte sich über die Aktivitäten des Augsburger Kajakvereins oder des Kanu-Treffs, plauderte mit unserem WLAN- Anbieter digatus oder den Erfindern der Kursplanungssoftware Dr. Plano. Auch die LEW stellte ihr Energiekonzept der Kletterhalle vor während der professionelle Routenbauer Joseph Wetzel Klettergriffe an seinem Stand präsentierte. Die Bergwacht sorgte neben ihrem Infostand für die Erste Hilfe.

Selbstgemachtes Curry vom Koch der Kletterhalle sowie Kaffee und Kuchen wurden in der Sonne auf dem Hügel genossen, wo Profiathleten und Bierkistenkletterer ihre besten Versuche zeigten. Mit Getränken der Firma Ustersbacher waren alle gut versorgt. Am Nachmittag startete dann die erste Runde des Vortrags „Indien und Island“, in dem der Extremkajaker und Filmemacher Olaf Obsommer von zwei sehr gegensätzlichen und erlebnisreichen Reisen mit dem Kajak erzählte. Faszinierende Bilder und eine große Portion Humor sorgten für viel Unterhaltung und Spannung. Wer noch fleißig kletterte, konnte den Vortrag am Abend besuchen.

Den Ausklang des Tages stimmte die Band „Red Beans and Rice“ ein, während es in den zwei Routen des Bavarian Project Masters noch einmal richtig zur Sache ging. Nach den letzten vielversprechenden Versuchen standen die Ergebnisse aller Wettbewerbe fest. Romy Fuchs, Nationalkaderathletin aus München, kämpfte sich in der Damenroute am weitesten nach oben. Bei den Herren konnte der junge Bayernkaderathlet das Kopf an Kopf rennen um einen Griff für sich entscheiden. Beide nahmen eine Siegerprämie der Lechwerke AG über 500€ mit nach Hause. Die Gewinner des Klettermarathons wurden mit Rucksäcken und Seilen der Kletterhallenpartner Deuter und Edelrid belohnt und auch die Sieger des Bierkistenstapelns und des Hangcontests sowie die Teilnehmer der Verlosung gewannen tolle Preise.

Mit der Abendvorstellung von Olaf Obsommer und einer leckeren Portion Chili endete ein langer und schöner Tag voller Ereignisse im DAV Kletterzentrum Augsburg. Wir sind schon jetzt gespannt was das 2. LEW Kletterhallen Festival im nächsten Jahr für uns bereithält und freuen uns auf Euch!





zurück

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.