Werbepartner & Sponsoren

REWE Stephan Gesell - Dein Markt in der Jakoberwallstraße
Riegele - Bierexperten Club
Autohaus Mayr Hörmann
Sascha Gräfen, Kinder - Sport und OrthopädieschuhtechnikArthroKlinik Augsburg | Diagnostik | Therapie
Laufveranstaltungen in der Region - die LEW Lauftour
Steppe Bau - Tief- & StraßenbauHessingpark-Clinic Therapie und Training
Technikerschule Augsburg
Augsburg Journal
Wir programmieren Ihre App für Android, iOS und Web
Jumptown Augsburg - der große Freizeitspaß

dancepoint feiert Sieger beim Deutschland Cup Boogie Woogie

Verfasst am Montag, 04. November 2019, 15:53 Uhr von Angela Merten
5. dancepoint Cup Boogie Woogie DSC 2405

Es herrschte eine beeindruckende Stimmung am vergangenen Samstag im Clubheim des TSC dancepoint e.V. Königsbrunn. Der Verein richtete mit dem Deutschland Cup Boogie Woogie das letzte Qualifikationsturnier für die Deutsche Meisterschaft Ende November aus. Das Turnier kann sich für den dancepoint aus organisatorischer wie auch sportlicher Hinsicht mehr als sehen lassen und hinterließ durchweg lachende Gesichter.

Doch bevor die Profis an den Start gingen, zeigten zunächst Hobbytänzer beim 5. dancepoint Cup ihr Können. Der TSC dancepoint veranstaltete im Vorfeld zum Deutschland Cup ein Turnier speziell für Tänzerinnen und Tänzer, die sich zum Teil zum ersten Mal bei einem Wettkampf messen wollten. Mit einem Sieg und zwei 2. Plätzen konnten die Paare vom dancepoint voll überzeugen.

In der Junior Class Breitensport siegten Emmi Félix / Niklas Meyerhöfer souverän - obwohl die zwei Jugendlichen sonst mit anderen Partnern trainieren. In der Main Class Breitensport machten es die Eltern von Emmi, Janni und Johann Félix, bis zum Schluss spannend und sicherten sich im Finale den 2. Platz. Ebenfalls die Silbermedaille belegten Ingeborg und Kurt Westermair in der Senior Class Breitensport.“Wir finden es toll, dass bereits am Nachmittag so zahlreich Zuschauer den Weg nach Königsbrunn gefunden haben und die Hobbytänzer so frenetisch anfeuern”, freut sich Christian Adler, Teil des Organisationsteam und Moderator. “Die Paare freut es immer sehr und sie können dann oft noch eine Schippe auf ihre Leistung drauflegen.” 

Bis zum Beginn des Deutschland Cups füllte sich das Clubheim des dancepoint weiter und wurde so zum Hexenkessel. In 3 Alters- und 2 Leistungsklassen wurden die Sieger des diesjährigen Deutschland Cup Boogie Woogie gesucht. Die Mannschaft des dancepoints war wieder einmal die Stärkste des Abends und eine der erfolgreichsten. Das Turnier eröffneten die B-Klassen, welche die untere Leistungsklasse darstellt. Für diese Klasse war der Deutschland Cup der Jahresabschluss, da die Deutsche Meisterschaft den A-Klassen vorbehalten ist.

Ramona Labadié / Lothar Wörner wollten in der Main Class B an ihre starken Leistungen der letzten Turniere anknüpfen. Nach der Vorrunde lagen die Königsbrunner noch an der Spitze, im Finale reichte es denkbar knapp um 0,5 Punkte nicht zum Sieg. Die Senior Class B war bei den letzten beiden Ranglistenturnieren fest in dancepoint-Hand. Und auch beim Heimturnier sollte dies so bleiben. Dieses Mal setzten sich Birgit Labadié / Wolfgang Fischer souverän sowohl in Vor- und Finalrunden an die Spitze. Die Süddeutschen Meister Sabine Eichmüller / Marcus Hirschbeck folgten auf Platz zwei und machten den Doppelsieg für den dancepoint perfekt.

In der Junior Class ging es für Alexandra Trotter / Julian Meyerhöfer bei ihrem erst zweiten Turnier in der A-Klasse um die Qualifikation zur Deutschen Meisterschaft. Mit gewisser Nervosität zu Hause vor Freunden und Bekannten mussten sie sich in der Vorrunde noch mit dem letzten Platz in einem starken Teilnehmerfeld abfinden. Im Finale machten sie es äußerst spannend, denn Julian rutschte kurz einmal weg. Doch sie ließen sich nicht beirren und konnten mit einer tollen Leistung am Ende den 5. Platz und die Teilnahme an der Deutschen Meisterschaft sichern.

Die Leistungskurve von Karin Niedermayer / Peter Schütz kennt bei der tänzerischen Leistung bei den letzten Turnieren nur eine Richtung: nach oben. Umso mehr war das durchwachsene Ergebnis mit Platz 8 bei der Süddeutschen Meisterschaft erstaunlich, weswegen das Paar vom dancepoint zuhause unbedingt zeigen wollte, was in ihnen steckt. Das ganze Turnier hinweg kamen keine Zweifel auf, dass heute die Zeit für das Podium gekommen war. Und so leuchtete nach Addition der langsamen und schnellen Finalrunde Platz 2 auf der Anzeigetafel auf.

Das Highlight des Abends fand ohne Beteiligung vom ausrichtenden Verein statt. Kathrin und Christian Adler ließen das Turnier aus, um im Organisationsteam tatkräftig für das tolle Gelingen der Veranstaltung beizutragen. Die Qualifikation für die Deutsche Meisterschaft hatten die zwei Königsbrunner bereits sicher.

Der TSC dancepoint bewies mit der Ausrichtung des Deutschland Cup Boogie Woogie 2019 wieder einmal, dass in Königsbrunn stimmungsvolle und bestens organisierte Veranstaltungen ausgerichtet werden. Und so freuten sich die Organisatoren über die vielen strahlenden Gesichter der Teilnehmer, zufriedene Zuschauer und lobende Worte.


zurück

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.