Werbepartner & Sponsoren

AOK Augsburg | AOK – Die Gesundheitskasse
Augsburg Journal
Riegele - Bierexperten Club
REWE Stephan Gesell - Dein Markt in der Jakoberwallstraße
Technikerschule Augsburg
Jahn + Partner Versicherungs- und Finanzdienstleistungen"just in motion" - Die Bewegungsanalyse von DRESCHER+LUNG
Autohaus Mayr Hörmann
Sascha Gräfen, Kinder - Sport und OrthopädieschuhtechnikArthroKlinik Augsburg | Diagnostik | Therapie
Sport in Augsburg Printmagazin Ausgabe Mai/Juni
Hessing Laufsport -

Bayrische Meisterschaft Synchronschwimmen

Verfasst am Mittwoch, 22. Februar 2017, 11:09 Uhr von Thorsten Franzisi
Bayerische_Meisterschaften_Synchronschwimmen__AAL8527.jpg

Bei den 37. Bayerische Altersklassen-Meisterschaften im Synchronschwimmen strahlen die Delphin-Nixen in Silber. Mit super Leistungen und tolle Platzierungen konnten die Ausrichter des Delphin 06 Augsburg glänzen.



135 Teilnehmerinnen und ein Teilnehmer aus sieben bayerischen Vereinen waren am Start. Darunter waren 16 hochmotivierte Nixen des SB Delphin, die ihren Heimvorteil ausspielen wollten. Im Pflicht-Wettkampf muss zunächst jede Nixe einzeln vier geloste Übungen den Wertungsrichterinnen vorschwimmen. Für die Synchronschwimmerinnen des Delphin lief es durchweg gut und sie konnten sich beste Ausgangsvoraussetzungen für die Kürfinale schaffen. Teresa Grüner wurde im Vorkampf der Altersklasse C sogar zweite.

Sehr aufregend wurde es, im gut gefüllten Hallenbad Haunstten, dann bei den Kürfinals. Zunächst die Solistinnen ran. Lisa Scholler in der Altersklasse D, Teresa Grüner in der AK C und Marie Schweigard in der AK B, gingen hier für den SB Delphin an den Start. Lisa, die nach dem Vorkampf auf dem vierten Platz lag, schwamm, mit dem Treppchen vor Augen eine saubere und schöne Kür. An diesem Tag waren die Konkurrentinnen jedoch stärker und sie kam am Ende auf einen tollen fünften Platz. Teresa Grüner trat zum ersten Mal im Solo an und war entsprechend nervös. Doch als mittlerweile sogar international erfahrener alter Synchrohase konnte sie eine tolle Leistung ins Wasser zaubern und erkämpfte sich so die Silbermedaille. Marie Schweigard, die amtierende Deutsche Vizemeisterin im Solo der AK C musste in diesem Jahr in der höheren Altersklasse B an den Start. Doch auch hier konnte sie sich behaupten und schwamm im Endergebnis auf den zweiten Rang.

Bei den Duetten hatten die Delphinnixen die Silber-Plätze gepachtet. In der AK D, C, und A ging die Silbermedaille an den SB Delphin. In der jüngsten Alterklasse schwammen Marie Grigoriev und Lisa Scholler auf den zweiten Platz. Die beiden schwammen zum ersten Mal gemeinsam und schafften es direkt in die Medaillenränge. In der Altersklasse C gingen gleich zwei Duette an den Start. Julia Schittko mit Jamina Cestona schwammen mit einer guten Leistung auf den sechsten Rang und ihre Teamkameradinnen Teresa Grüner und Christina Schmid kamen Platz zwei. In der Altersklasse A, ging für den SB Delphin Dana Glas und Anika Schmid an den Start. Trotz Verletzungspech in der Vorbereitung spielten die beiden ihre langjährige Routine aus und schwammen ebenfalls auf den Silberrang.

Im Gruppenwettbewerb hatten alle Teams des SB Delphin ebenfalls Medaillenchancen. Die Stimmung vor heimischem Publikum peitschte die Delphinnixen an und alle drei Mannschaften zeigten sicherlich ihre bis dato beste Saisonleistung. Bei den C-Mädchen reichte es am Ende leider knapp nicht für's Treppchen und sie kamen auf den vierten Platz. Es schwammen Teresa Grüner, Christina Schmid, Julia Schittko, Jamina Cestonaro, Leonie Schendel und Enie Schretzmair. Die AB-Gruppe schaffte dagegen den Sprung auf das Siegerpodest. Marie Schweigard, Dana Glas, Anika Schmid, Eugenia Springer und Sarah Urbanek gewannen die Bronzemedaille. Die jüngsten Mädchen des SB Delphin setzten nochmal eine Silbermedaille drauf. Lisa Scholler, Sophie Grigoriev, Jana Wenger, Lisa Mozgovenko und Leonie Menzer freuten sich zum Abschluss über den zweiten Platz.

Auch wenn in diesem Jahr keine Goldmedaillen für die Delphinnixen herausgesprungen sind, können die Augsburger Synchros mit ihren Ergebnissen sehr zufrieden sein. Und in fünf Wochen greifen sie wieder an: bei den Süddeutschen Meisterschaften, die ebenfalls in Augsburg stattfinden.




zurück

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.