Werbepartner & Sponsoren

Steppe Bau - Tief- & StraßenbauHessingpark-Clinic Therapie und Training
Stickerei, Textildruck, Lasergravuren, Vereinsbedarf
Jahn + Partner Versicherungs- und Finanzdienstleistungen"just in motion" - Die Bewegungsanalyse von DRESCHER+LUNG
Ihr Partner für Mobilität in Augsburg, mit Autohaus, Kfz-Werkstatt, Abschleppdienst und Wohnmobilzentrum.
Augsburg Journal
Laufveranstaltungen in der Region - die LEW Lauftour
Sascha Gräfen, Kinder - Sport und OrthopädieschuhtechnikArthroKlinik Augsburg | Diagnostik | Therapie
Jumptown Augsburg - der große Freizeitspaß
Autohaus Mayr Hörmann
Technikerschule Augsburg
Hessing Laufsport -

Bayernliga Relegation Türkspor Augsburg - TSV Landsberg

Verfasst am Donnerstag, 25. Mai 2017, 12:09 Uhr von Thorsten Franzisi
Tuerkspor_Augsburg__AAL7953.jpg

Im Haunstettener Stadion empfing Türkspor Augsburg den TSV 1882 Landsberg um die Aufstiegsrelegation in die Bayernliga. Nach einer hochklassigen und unterhaltsamen Partie gelang es den Augsburgern aber nicht das Spiel für sich zu entscheiden. Es kam zum Remis mit einem Endstand von 2:2, damit gerät Türkspor Augsburg, wegen der Auswärtstor-Regel unter Zugzwang.



Doch zum Spiel, das etwas verspätet begann, da Landsberg nicht pünktlich das Stadion erreichte. Bei kühlen Temperaturen und leicht stürmischer Wetterlage kamen dennoch über 700 Zuschauer in das Haunstetter Stadion, um das erste Relegationsspiel zu sehen. Auch wenn der TSV 1882 Landsberg die erste gute Chance nach ca. 10 Minuten hatte, so konnte man äußerst offensive und torgefährliche Augsburger beobachten. Die Bemühungen des Türkspor Augsburg wurden dann auch nach 25 Spielminuten belohnt, Ante Pavlicevic netzte nach Vorlage von Patrick Wurm zum Führungstreffer ein. Die Freude währte aber nur kurz, schon fünf Minuten später gelingt dem TSV der Ausgleich. Nach einer unübersichtlichen Stocherei im Strafraum, trifft Sebastian Nichelmann für Landsberg.

Türkspor hält an seiner offensiven Strategie fest und erarbeitet sich in der ersten Hälfte immer wieder gute Chancen, kurz vor dem Halbzeitpfiff dann doch noch der erlösende Führungstreffer für Türkspor Augsburg. Torjäger Jerome Faye bringt Augsburg wieder in Führung.

Nach der Pause spielen beide Teams in gleicher Formation weiter. Türkspor Augsburg erarbeitet sich weiter Chancen, kann diese aber nicht in Tore ummünzen. In der 79. Spielminute, dann noch ein Treffer von Fayer, der aber in Abseitstellung erzielt wurde. Es bleibt beim knappen 2:1. Dann in der 89. Spielminute nimmt das Ungemach seinen Lauf. Der TSV Landsberg erzielt den Ausgleichstreffer. Jonas Meichelböck trifft mit einem Distanzschuss und bringt die Gäste wieder in eine sehr gute Ausgangslage für das Rückspiel am kommenden Samstag in Landsberg.




zurück

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.