Werbepartner & Sponsoren

Augsburg Journal
Sonnenhof Bodensee
Riegele - Bierexperten Club
Ihr Partner für Mobilität in Augsburg, mit Autohaus, Kfz-Werkstatt, Abschleppdienst und Wohnmobilzentrum.
REWE Stephan Gesell - Dein Markt in der Jakoberwallstraße
Ölmühle Hartmann -  die erste Ölmühle Bayerns
Steppe Bau - Tief- & StraßenbauHessingpark-Clinic Therapie und Training
Wir programmieren Ihre App für Android, iOS und Web
Hessing Laufsport -
Stickerei, Textildruck, Lasergravuren, Vereinsbedarf

Baramundi bba Augsburg siegreich im Kellerduell

Verfasst am Mittwoch, 13. Februar 2019, 11:10 Uhr 
bba_Augsburg_USC_Freiburg_A08Y0603.jpg

Die Nachwuchsbasketballer der Baramundi bba Augsburg haben derzeit einen schweren Stand in der JBBL Relegation 4. So richtig in die Saison ist man nicht reingekommen und bis letzten Samstag schwenkte das Team um Tommy Nadir und Leon Ritschel auch die rote Laterne. Beim Aufeinanderprallen mit Tabellen-Vordermann USC Freiburg vergangenen Samstag schaffte es das Team allerdings, sich den Weg nach oben freizuschaufeln und den letzten Tabellenplatz wieder zu verlassen.



Über 350 Kilometer Autobahnstrecke haben die Freiburger hinter sich gebracht, um in der Sporthalle Haunstetten auf die Mannschaft der Baramundi bba Augsburg zu treffen. Eine Ausweichhalle, was die Verantwortlichen scherzhaft als „auch zuhause auswärts“ betitelten. Grund dafür ist die aktuelle Umrüstung auf höhenverstellbare Körbe in der Berufsschule VI, in welcher der TSV Schwaben als Kooperationsverein normalerweise spielen lässt. Davon beirren lassen haben sich die Baramundis allerdings nicht, im Gegenteil: Mit einem 101:80 feierten sie den Sieg über die Breisgauer und verwiesen diese auf den letzten Platz der Tabelle.

Zunächst sah es noch nicht danach aus. Die knapp 60 Zuschauer wurden Zeuge eines schwachen ersten Viertels (14:30), in denen die Spieler der bba Augsburg den Freiburger Hauptakteuren nicht viel erwidern konnten außer Schadensbegrenzung. Das änderte sich ab Viertel Nummer 2: Die Mannschaft der Baramundi bba Augsburg blühte auf und gab in der Folge das Spiel keine Minute mehr aus der Hand. Es hagelte Bälle auf den Freiburger Korb und die Jugendspieler aus Augsburg spielten sich mit (28:15), (28:20) und (31:15) in drei herausragenden Vierteln den Sieg über die Gäste herbei.

Auf den nächsten, von den PS Karlsruhe LIONS gehaltenen Platz fehlen noch zwei Siege, doch die Saison läuft noch und nach einem derart starken Spiel halbauswärts bleibt abzuwarten, ob es die Baramundis noch einmal schaffen aus dem Keller empor zusteigen nachdem sie gegen Freiburg Anlauf genommen haben. Bester Spieler nach Punkten für die bba Augsburg war Benedikt Schwarzenberger, der insgesamt 19 Punkte auf das Konto der Mannschaft warf.





Fotos/Text: Jan Gehlert




zurück

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.