Werbepartner & Sponsoren

Laufveranstaltungen in der Region - die LEW Lauftour
Riegele - Bierexperten Club
Ihr Partner für Mobilität in Augsburg, mit Autohaus, Kfz-Werkstatt, Abschleppdienst und Wohnmobilzentrum.
Sascha Gräfen, Kinder - Sport und OrthopädieschuhtechnikArthroKlinik Augsburg | Diagnostik | Therapie
REWE Stephan Gesell - Dein Markt in der Jakoberwallstraße
Sonnenhof Bodensee
Jumptown Augsburg - der große Freizeitspaß
Farbberatung mit Stil - Angela Merten
Ölmühle Hartmann -  die erste Ölmühle Bayerns
Augsburg Journal

Ausgezeichnete Sportler aus Augsburg

Verfasst am Freitag, 02. August 2019, 09:23 Uhr von Thorsten Franzisi
Ehrenamtstag-2019-Obergünzburg

Beim „Tag des Ehrenamts 2019“ des Bayerischen Landes-Sportverbandes und des Bezirks Schwaben in Obergünzburg im Oberallgäu wurden auch vier verdiente Sportler aus dem Kreis Augsburg-Stadt geehrt.

Vier edle Urkunden für vier verdiente Sportler aus Augsburg: (v.l.) Dieter Hallischafsky, Ingrid Rothfischer, Annemarie Beischlag und Waltraud Böck, dahinter Bezirkstagspräsident Martin Sailer. Rechts Loni Becht und Uli Theophiel, beide stellvertretende BLSV-Bezirksvorsitzende und der Vorsitzende des BLSV-Kreis Augsburg-Stadt sowie des Bezirks Schwaben, Bernd Kränzle.

Waltraud Böck vom TSV Haunstetten gehört dem Verein seit 1974 an und ist Helferin und Übungsleiterin im Kinderturnen und der Frauengymnastik. Seit über 40 Jahren gestaltet sie den Gymnastikbetrieb des Vereins mit. Ebenfalls beim TSV Haunstetten ist Ingrid Rothfischer. Im Jahre 1986 beigetreten, wurde sie bereits zwei Jahre später Übungsleiterin für die Kursangebote Sport für Eltern und Kind, Babyfitness, Basic Sports 1 und 2 sowie Bambini Handball. Sie ist ferner zuständig für die Organisation „Sport nach 1“ und der Kooperationsveranstaltung Schule und Verein.

Zwei Geehrte kommen von der DJK Augsburg-Lechhausen. Annemarie Beischlag ist seit über 35 Jahren im Verein und war 1992 maßgeblich für die Fusion „Unsere Liebe Frau“ und der DJK Lechhausen verantwortlich. Sie ist Übungsleiterin und Abteilungsleiterin der Gymnastikabteilung und darüber hinaus auch seit seit vielen Jahren Gymnastik-Fachwartin des DJK-Diözesanverbandes.

Ein Urgestein ist Dieter Hallischafsky. 1970 beigetreten, gründete er die Tennisabteilung und wurde 2. Vorsitzender sowie Tennis-Abteilungschef. Nach der Fusion wurde er zum 1. Vorsitzenden gewählt und war maßgeblich für den Bau der 12 Vereins-Tennisplätze veranwortlich. Unter seiner Leitung wurden bisher drei neue Abteilungen gegründet. Landrat und Bezirkstagspräsident Martin Sailer fasst das Wirken der ausgezeichneten Sportler in einen wunderbaren Satz von Adolf Kolping: “Die Gesellschaft lebt von Menschen, die mehr tun als ihre Pflicht.“  Foto:  Kilian Keidel, Text: Wolfgang Taubert


zurück

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.