Werbepartner & Sponsoren

AOK Augsburg | AOK – Die Gesundheitskasse
Injoy Augsburg - das Fitness- und Gesundheitsstudio direkt am Hauptbahnhof
Sonnenhof Bodensee
Autohaus Mayr Hörmann
REWE Stephan Gesell - Dein Markt in der Jakoberwallstraße
Hessing Laufsport -
Riegele - Bierexperten Club
Automobile Tierhold - Ihr Autohaus mit den 3 starken Marken in Augsburg
Ölmühle Hartmann -  die erste Ölmühle Bayerns
Laufveranstaltungen in der Region - die LEW Lauftour
Technikerschule Augsburg

Ants Königsbrunn unterliegen gegen Landsberg X-PRESS

Verfasst am Freitag, 03. Juni 2016, 12:09 Uhr von Thorsten Franzisi
Regionalliga_American_Football__42A7964.jpg

Weite Teile auf Augenhöhe, spielten die Ants Königsbrunn gegen den Landsberg X-Press, erst nach der zweiten Halbzeit gelang es den Gästen, sich mit zwei Touchdowns abzusetzen. Letztlich mussten sich die Ans mit einer 14:28 Niederlage geschlagen geben. Damit liegen die Ants Königsbrunn, trotz guter Spielanlangen, in der Regionalliga nach dem vierten Spieltag auf dem letzten Tabellenplatz.



Das Spiel begann mit einem offenen Schlagabtausch beider Teams und Landsberg ging sehr früh durch einen Pass von US Quarterback Trent Cummings auf seinen Landsmann Triston McCathern und anschließendem Extrapunkt mit 7 Punkten in Führung. Die Antwort der Ants kam im direkten Gegenzug. Spielführer Johannes „Jojo“ Götz setze Ballträger Tobias Rödl und Anthony Morris (spielte für den verletzten Freddy Cowan) ein und brachte sein Team so bis zur 40 Yardline der Gäste.

Dann überraschte er diese mit einem Pass auf Gilgamesch Seven, der nach dem Fang drei Verteidiger abwehren und über 20 Yards in die Endzone laufen konnte. Nach dem Extrapunkt von Michel Brahmi stand es 7:7. Die folgenden Angriffsserien konnten beide Verteidigungseinheiten immer wieder stoppen, wobei Landsberg zu hohen Anteilen auf Passspiel setzte und der X-PRESS Quarterback auch unter Druck seine Bälle gut platzieren konnte. Trotz eines Quarterback Sacks von Ants Defense End Andreas Walser klappte dann doch mal die Kombination Cumming auf McCathern und der US Spieler fing den Pass in der Endzone zur 7:14 Führung.

Dann gab Königsbrunn Gas und begeisterte die zahlreichen Fans der Ants unter den 350 Zuschauern. Mit unter zwei Minuten zu spielen bringt Ants Quarterback Götz sein Team mit Pässen auf Jones und Läufen über Rödel bis zur Landsberger 20er. Der letzte Spielzug der Halbzeit ist ein Pass auf Anthony Morris, der mit einem spektakulären Fang zwischen drei X-PRESS Verteidigern und anschließendem kurzen Lauf den Ausgleich erzielt (Extrapunkt Brahmi). Nach der Pause kam dann der Tiefpunkt für die Königsbrunner. Bereits in der ersten Serie verliert Quarterback Götz den Ball kurz vor der eigenen Endzone und Cumming bedient im direkten Gegenzug wieder seinen Landsmann mit der 24 zur 14:21 Führung. Keine fünf Minuten später sind die Gäste wieder im Angriff und es sieht so aus als ob die Defense McCathern nach einer missglückten Ballübergabe im eigenen Rückraum stoppen kann.

Doch der Amerikaner des Landsberg X-PRESS macht mit seiner Erfahrung aus dem beinahe Raumverlust eine 40 Yard Lauf zu seinem vierten Touchdown des Tages. Kurz vor Spielende treibt Quarterback Götz seine Mannschaft dann noch mal bis zur Endzone des X-PRESS, doch diesmal reicht die Zeit nicht aus, um das Ergebnis zu verbessern. Die Zuschauer applaudierten beiden Teams für das spannende und faire Spiel. Wenn die Ants es schaffen, das Niveau der ersten Halbzeit über vier Viertel zu spielen, dann reicht das wohl doch noch für den einen oder anderen Sieg in der Regionalliga. Am nächsten Samstag geht es für die Ants gleich zum Rückspiel nach Landsberg, leider mit einer Bilanz von vier verlorenen Spielen. Das nächste Heimspiel der American Footballer ist am 19. Juni um 15:00 Uhr wieder ein „Derby“, diesmal gegen die Razorbacks aus Fürstenfeldbruck.




zurück

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.