Werbepartner & Sponsoren

REWE Stephan Gesell - Dein Markt in der Jakoberwallstraße
Laufveranstaltungen in der Region - die LEW Lauftour
Automobile Tierhold - Ihr Autohaus mit den 3 starken Marken in Augsburg
Hessing Laufsport -
Riegele - Bierexperten Club
Jumptown Augsburg - der große Freizeitspaß
Sonnenhof Bodensee
Kinder- und Jugendschutz in Freizeit und Ehrenamt
Wir programmieren Ihre App für Android, iOS und Web
Ölmühle Hartmann -  die erste Ölmühle Bayerns

Ants Königsbrunn mit deutlichem Heimsieg gegen Straubing Spiders

Verfasst am Dienstag, 14. Mai 2024, 20:05 Uhr von Thorsten Franzisi
Die Königsbrunn Ants gewinnen ihr erstes Heimspiel mit 45:6 (7:0/10:6/14:0/14:0) gegen die zweite Garde der Straubing Spiders.

Die Königsbrunn Ants gewinnen ihr erstes Heimspiel mit 45:6 (7:0/10:6/14:0/14:0) gegen die zweite Garde der Straubing Spiders.

Bei traumhaftem Wetter fuhren die Königsbrunn Ants ihren ersten Saisonsieg 2024 ein und zeigten dabei die richtige Reaktion auf das verlorene erste Spiel in München. Die Mannschaft spielte sehr konzentriert und diszipliniert und glänzte vor allem durch ihr Laufspiel und die Turnover der Defensive.

Zum Start des Spiels erhielten die Ameisen den Ball und führten ihn mit mehreren Läufen und einigen Pässen direkt vor die gegnerische Endzone. Den ersten Drive veredelte Tobias Rödl mit einem Touchdownlauf über 10 Yards zum 7:0 (PAT: Patrick Schimanski). Angestachelt von der Offensive ließ auch das erste defensive Highlight nicht lange auf sich warten. Saftey Noah Grimmelt fing sein erste Interception und brachte die Offense in guter Feld Position aufs Feld zurück. Angeschoben von ihrer herausragenden Offensive Line liefen die Ants, diesmal durch Lukas Weiß, erneut zum Touchdown (14:0 PAT Patrick Schimanski).

Nun zeigten die Gäste aus Straubing einmal, dass sie den Ball auch bewegen können, allerdings gelang der Verteidigung wieder ein Turnover. Einen langen Pass des gegnerischen Quarterbacks konnte wieder Noah Grimmelt kurz vor der eigenen Endzone abfangen. Die Offense kam zurück aufs Feld und marschierte knapp 80-Yards das Feld hinunter, musste sich diesmal aber mit einem Field Goal von Patrick Schimanski begnügen. Neuer Spielstand 17:0. Im letzten Drive vor der Halbzeit gelang es den Straubing Spiders einmal die Verteidigung zu überwinden und mit einem Touchdown auf 17:6 zu verkürzen.

Nach der Halbzeit ging es nur noch in eine Richtung. Bei einem Befreiungskick der Straubinger kam der Punter mit Knie auf den Boden, weshalb die Königsbrunner den Ball an der 15-Yard Line der Spiders bekamen. Diese waren schnell überwunden und konnten abermals durch Lukas Weiß in Punkte umgemünzt werden. (24:6 PAT Patrick Schimanski)

Beim anschließenden Kick Off verlor der Straubinger Spieler den Ball und Andreas Helbig konnte ihn für die Ants aufheben und tief in die gegnerische Hälfte tragen. Die Ameisen starteten also wieder mit einem kurzen Feld zu gehen und konnten diesmal auch im Passspiel einen Touchdown erzielen. Nach einem Wurf von Tim Gerth über 10 Yards fing Matthias Fottner den Ball in der Endzone (31:6 PAT Patrick Schimanski).

Im Anschluss war die Luft bei den Gästen raus, ihnen gelang noch eine Balleroberung, nachdem Matthias Fottner den Ball verloren hatte. Dies stellte wiederrum Noah Grimmelt richtig, der an diesem Tag seine dritte Interception fing.

Im letzten Quarter brachte die nächste Interception sechs Punkte auf die Anzeige Tafel. Laurin Frank fing den Ball ab und trug ihn für einen 30 Yard Pick-Six zurück (38:06 PAT Patrick Schimanski).

Stefano Sioutis gelang anschließend die fünfte Interception des Tages, welche durch den dritten Touchdown von Lukas Weiß zum 45:06 Endstand führte.

Die Königsbrunn Ants treten am 19.05. auswärts bei den Gendorf Crusaders an. Das nächste Heimspiel findet am 26.05. im Hans Wenninger Stadion gegen die Starnberg Argonauts statt. Text von Torsten Kalb.


zurück