Werbepartner & Sponsoren

Sascha Gräfen, Kinder - Sport und OrthopädieschuhtechnikArthroKlinik Augsburg | Diagnostik | Therapie
Jumptown Augsburg - der große Freizeitspaß
Ölmühle Hartmann -  die erste Ölmühle Bayerns
Augsburg Journal
Laufveranstaltungen in der Region - die LEW Lauftour
Farbberatung mit Stil - Angela Merten
AOK Augsburg | AOK – Die Gesundheitskasse
Automobile Tierhold - Ihr Autohaus mit den 3 starken Marken in Augsburg
Schwaben Open Medienpartner
Sonnenhof Bodensee

Alpinsport: Ski-Opening des Post SV

Dienstag 27.01.2015 Thorsten Franzisi
20141204_105823.jpg

.

Wie jeden Winter haben wir die Skisaison auch dieses Jahr wieder in Ischgl eröffnet. Schnee gab’s nicht viel, trotzdem waren wir zwanzig Skifahrer, die sich auf den Weg machten.

Die meisten reisten bereits am Mittwochabend an, so dass wir an der Bar bei Edith noch einen kleinen Absacker zu uns nehmen konnten. Am nächsten Morgen nach dem Frühstück die kurze Anreise von See nach Ischgl, wo wir den Rest der Gruppe auf dem Parkplatz trafen. Karten kaufen und dann mit der Gondel nach oben. Dort konnten wir die vergeblichen Versuche sehen, die Pisten im unteren Bereich mit Kunstschnee zu präparieren. Überall weiße Flecken, aber erst ab ca. 2000 Höhenmeter eine dünne geschlossene Schneedecke. Also nicht mal die Abfahrt zur Mittelstation möglich.

PC050014

Allerdings höchstes Lob. Die Pisten im oberen Bereich, der Idalpe, der Alp Trida und dem Höllboden bestens gepflegt und mit einer ausreichenden Schneeschicht bedeckt. Dazu kühle Temperaturen und schönes Wetter. Was wollen wir mehr. Da nicht allzu viel andere Skifahrer unterwegs waren, gab es auch so gut wie keine Wartezeiten an den Liften. Einem Skivergnügen über zwei Tage stand also nichts im Wege. Zur rechten Zeit ein Einkehrschwung, rechtzeitig wieder mit der Gondel ins Tal, die Skier in den Safe und dann zum Apresski in den Kuhstall. Nachdem wir uns über eine Stunde mit sinnfreier Musik und zugedröhnt und ein bißchen getanzt haben fuhren wir zurück nach See, wo bereits eine heiße Sauna auf uns wartete. Dann Abendessen und ein gemütlicher Ausklang.

Dieses Mal mussten wir allerdings bis über Mitternacht ausharren, da einer aus unserer Gruppe in seinen runden Geburtstag reinfeierte. Hier zeigten wir auch noch eine kleine Mitternachtsshow. Am nächsten Tag großes packen und wieder Skifahren bei besten Bedingungen in Ischgl. Der Abschluss wie immer im Pfeffer und Salz bei Cappuccino und Apfelstrudel. Auf dem Heimweg noch ein Abstecher nach Schongau in die Pizzeria da Pino, wo wir das Opening ausklingen ließen. Für nächstes Jahr haben wir wieder gebucht. Allerdings eine Woche später.

Schneeschuhtour auf die Sonnenköpfe
Am zweiten Weihnachtsfeiertag endlich Schnee. Doch sollte die Freude nicht lange dauern. So wurde aus unserer geplanten gemeinsamen Ski- und Schneeschuhtour zur Sonnenklause und dann auf den Sonnenkopf nichts. Ein paar Tage vor dem Termin, war nur noch Spazierengehen angesagt, da aller Schnee weg war. So waren auch nur zu viert, als wir uns auf den Weg machten.

Da es am Samstag geschneit hatte, hab ich mal die Schneeschuhe in den Kofferraum gelegt. Am Parkplatz in Hinang angekommen, sahen wir eine ca. 15 – 20 cm hohe Schneedecke, unberührt. So machten wir uns mit den Schneeschuhen auf den Weg zur Sonnenklause. Bei blauem Himmel machten wir uns auf den Weg und konnten unsere Spuren in den neuen Schnee legen. In der Sonnenklause angekommen, eine kurze Einkehr. Dann stiegen wir auf Richtung Sonnenkopf.

20150118_103113

Mittlerweile hat sich im Tal Nebel angesammelt und stieg langsam nach oben. Wir waren dann aber wieder über der Nebeldecke und konnten den herrlichen Ausblick auf den Ifen, die Hörnerkette und den Grünten genießen. Und, es kamen uns viele Skifahrer entgegen, die den mittlerweile bis zu 40 cm hohen Neuschnee genossen. Wir konnten, zum ersten Mal, richtig Schneeschuh laufen. Tiefer Pulverschnee, unberührt. Wann hat man das schon. Nach einer kurzen Rast unterhalb der Schnippe, stiegen wir wieder ab zu Sonnenklause. Dort noch mal eine kurze Einkehr und dann der Weg zurück zum Auto. So konnten wir zwar keine Skitour, dafür aber eine echte Schneeschuhtour genießen.

IMG_4406


zurück

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren