Werbepartner & Sponsoren

Jumptown Augsburg - der große Freizeitspaß
Kinder- und Jugendschutz in Freizeit und Ehrenamt
Hessing Laufsport -
Ölmühle Hartmann -  die erste Ölmühle Bayerns
Automobile Tierhold - Ihr Autohaus mit den 3 starken Marken in Augsburg
REWE Stephan Gesell - Dein Markt in der Jakoberwallstraße
Laufveranstaltungen in der Region - die LEW Lauftour
Technikerschule Augsburg
AOK Augsburg | AOK – Die Gesundheitskasse
Sonnenhof Bodensee

Aktiver Freizeitspaß auf dem Sommercourt 2021 beim PSV Augsburg

Verfasst am Freitag, 13. August 2021, 11:16 Uhr von AM
DSC 6281

Vom 31.07. bis zum 13.08.2021 fand auf dem Vereingelände des PSV Augsburg der erste Sommercourt statt.

In Zusammenarbeit mit dem Stadtjugendring und dem PSV Augsburg entstand für Kinder und Jugendliche ein tolles Freizeitkonzept in der Ferienzeit für den Zeitraum von zwei Wochen.

Die Idee dieses interaktiven Ferienprogramms enstand in Kooperation mit Robert Mailer (Regionalleiter Stadtjugendring) und dem Vorstand des PSV Hans Wengenmeir mit dem Ziel, den Kids nach dem langen Lockdown im Frühjahr ein sportliches Angebot anzubieten.

"Durch die vereinsübergreifende Aktion zusammen mit der freien Jugendarbeit und verschiedenen anderen Institutionen konnten wir ein vielseitiges Rahmenprogramm des Sommercourts 2021 auf die Beine stellen.  An jedem Tag in diesen zwei Wochen hatten wir ein tolles Programm, in welches wir immer mal wieder besondere Highlight eingestreut haben. So waren beispielsweise zwei Trainer vom Nachwuchsleistungszentrum des FC Augsburg und das DFB-Mobil vom vom Fußballverband zu Gast. Der Stadtjugendring hat die Betreuung der kleinen und großen Gäste mit einem pädagogischen Fachteam übernommen. Zusätzlich haben wir verschiedenen Abteilungen unseres Vereins vorgestellt und Schnuppertrainings angeboten. Dies alles ohne Gebühren und ohne vorherige Anmeldung. Das Team des Stadtjugendrings hat täglich frisch gekocht - hier musste keiner hungrig nach Hause gehen. ", erzählt uns Hans Wengenmeir. "Dafür, dass man nun das erste Mal versucht hat, mit verschiedenen "Playern" ein solches Event auf die Beine zu stellen, hat das alles super geklappt und der Zuspruch war gut. Es ist durchaus denkbar, den Sommercourt in den Sommerferien der nächsten Jahre weiter zu etablieren", fügt er hinzu.

Stefan Lausch (pädagogischer Mitarbeiter des Stadtjugendring) erzählt uns: "Wir haben in den vergangenen zwei Wochen ganz viele verschiedene Aktionen angeboten. Vom Cardiotraining, Fußball, Volleyball, Spikeball bis hin zum Boxen war eigentlich alles mit dabei. Das Highlight der Veranstaltung - neben der Trainingseinheit des FC Augsburg, dem DFB-Mobil und dem Boxtraining - mit mit Sicherheit das Fußballturnier letzten Freitag. Wir hatten sechs Mannschaften am Start. Diese kamen aus den Stadtteilen und auch teilweise aus den Jugendhäusern, in denen wir arbeiten. Es sind alle hierhergetingelt und das war wirklich schön. Der Sommercourt wurde über die AZ beworben, vom Stadtjugendring in den Jugendhäusern selbst, über den PSV und von unseren Streetworkern publik gemacht. Es gab Tage, an denen weniger los war, aber auch Tage, an denen 50 bis 60 Kinder zu Besuch waren. Wir hatten ganz kleine Kinder auf dem Gelände, die den Sommercourt 2021 mit Oma und Opa besucht haben, sowie auch Jugendliche, die den Weg zu uns ganz alleine gefunden haben."


zurück