Werbepartner & Sponsoren

Farbberatung mit Stil - Angela Merten
Sascha Gräfen, Kinder - Sport und OrthopädieschuhtechnikArthroKlinik Augsburg | Diagnostik | Therapie
Ölmühle Hartmann -  die erste Ölmühle Bayerns
Internationaler Bund - Medizinische Akademie - Schule, Ausbildung und Studium
Technikerschule Augsburg
Autohaus Mayr Hörmann
Silvesterlauf Schwabmünchen - Time2Run
Augsburg Journal
Ihr Partner für Mobilität in Augsburg, mit Autohaus, Kfz-Werkstatt, Abschleppdienst und Wohnmobilzentrum.
Jahn + Partner Versicherungs- und Finanzdienstleistungen"just in motion" - Die Bewegungsanalyse von DRESCHER+LUNG
REWE Stephan Gesell - Dein Markt in der Jakoberwallstraße

AEV rockt DEL Bambini Cup 2014

Verfasst am Montag, 10. Februar 2014, 11:09 Uhr von Thorsten Franzisi
DEL_Bambini_Cup_IMG_3616.jpg

Zum siebten Mal in Folge fand in Augsburg der DEL Bambini Cup, der offizielle Nachwuchspokal der Deutschen Eishockeyliga, statt. Im Curt-Frenzel-Stadion trafen die besten deutschen Eishockeyteams der Jahrgänge 2004 und jünger aufeinander. Souverän gelang es dem Nachwuchs-Team des Augsburger Eislaufvereins alle Spiele für sich zu entscheiden. Im Finale traf man auf die Kölner Haie, welche man deutlich mit 7:1 besiegte.

Dreizehn Mannschaften kämpften in vier Vor- und drei Endrundengruppen in insgesamt 41 Spielen um den Turniersieg. Neben dem gastgebenden Augsburger EV waren die Kölner Haie, der Krefelder EV, der EV Landshut, die SB Rosenheim, der EHC 80 Nürnberg, die Jungadler Mannheimer, der ERC Ingolstadt, die Löwen Frankfurt, die Eisbären Juniors Berlin, die Düsseldorfer EG, der ESC Dresden und die Young Roosters Iserlohn am Start. Zum Favoritenkreis zählten neben dem Titelverteidiger aus Krefeld, die Eisbären Berlin sowie der Augsburger EV.

Nur die Eisbären Berlin konnten der Favoritenrolle nicht gerecht werden, diese scheiterten schon im Spiel um Platz fünf gegen die Düsseldorfer EG mit 3:4. Auch der Nachwuchs der Krefelder Pinguine konnte an die Erfolge des vergangenen DEL Bambini Cups nicht anknüpfen, mit 3:2 wurde noch das Spiel um Platz drei gegen den EHC 80 Nürnberg gewonnen.

Mit geschätzten 1500-2000 Besuchern, einem gelungenen Rahmenprogramm, Tombola, leckerer Verköstigung und perfekter Organisation, war auch der diesjährige Bambini Cup wieder ein voller Erfolg. Vereins übergreifend konnte hier das fachkundige Publikum die zukünftige Eishockey-Elite und so manche Ausnahmetalente bewundern.



Randbemerkung
Obgleich sich Sport in Augsburg als reines Sport-Informationsportal versteht, sehen wir uns doch genötigt auf einen Vorfall beim DEL-Bambini-Cup hinzuweisen. Nicht wie üblich war die Ultragruppierung Augsburg 98 am Wellenbrecher der Stehplatz-Kurve, dort formierte sich eine ganz neue Gruppe, größtenteils aus Nachwuchsspielern des AEV und lieferten einen leidenschaftlichen Support zum finalen Sieg der jungen AEV-Eishockey-Recken.

Dennis P. (Alt-Ultra) erschüttert: "Wie gewohnt wollten wir unseren Platz im Zentrum der Stehplätze einnehmen um unser Team zu supporten, und dann so etwas, alles besetzt, damit haben wir einfach nicht gerechnet. Die neue Gruppierung war uns zahlenmäßig überlegen, jünger und athletischer." So nahm die Kerntruppe der Ultras 1998 erstmals bei einem Eishockey-Highlight mit den ungeliebten, komfortablen und weich gepolsterten Sitzplätzen vorlieb. Die weitere Zukunft der allseits geschätzten Ultragruppierung 1998 ist ungewiss ..... ;)

zurück

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.