Werbepartner & Sponsoren

Laufveranstaltungen in der Region - die LEW Lauftour
Absolute Run Augsburg - Dein Fachgeschäft für alles rund um das Laufen
Riegele - Bierexperten Club
Injoy Augsburg - das Fitness- und Gesundheitsstudio direkt am Hauptbahnhof
Kinder- und Jugendschutz in Freizeit und Ehrenamt
AOK Augsburg | AOK – Die Gesundheitskasse
Sonnenhof Bodensee
REWE Stephan Gesell - Dein Markt in der Jakoberwallstraße
Hessing Laufsport -
Jumptown Augsburg - der große Freizeitspaß

Ab in den Ring - die Box Fight Night in Königsbrunn

Verfasst am Dienstag, 02. August 2022, 13:24 Uhr von Thorsten Franzisi
Fatih Duebues - Szilveszter Ajtai, Profiboxer

Erstmals startete die Veranstaltung auch mit Amateurkämpfen, bis dann Abends 14 Profiboxkämpfe ausgetragen wurden.

Zeit für harte Faustkämpfe - in der Eisarena Königsbrunn wurde wieder eine Ab in den Ring Fight Night ausgerichtet. Von Lokalmatadoren bis zu internationalen Profiboxern bot der Abend ein breites Spektrum in den verschiedensten Gewichtstklassen.

Der letzten Kampf des Abends gehörte dem Ingolstädter Granit Stein, er besiegte seinen Gegner Bojan Cestic vorzeitig und sicherte sich seinen 15. Profisieg bei nur einer Niederlage. Davor gab sich Leon Bauer - der Löwe der Pfalz die Ehre. Auch sein Kontrahent hatte nichts zu lachen und musste sich schon nach kurzer Zeit geschlagen geben.

Lokalmatador Andreas Weber siegte souverän vor seiner großen Anhängerschaft, Attila Koros konnte sich zu keiner Zeit behaupten und wurde zielstrebig in die Defensive gedrängt. Verdient holte er sich seinen fünften Profi-Sieg und ließ sich ordentlich feiern. Kasim Gashi holte sich seinen 15 Sieg im Profiboxen. Zuvor gab es ein Doppeldebut. die Niederländerin Sara Koops holte sich ihren ersten Profisieg gegen Orsolya Moldovan, die ebenfalls zu ihrem ersten Kampf antratt.

Mit Fatih Duebues kam ein alter Bekannter zu der Ab in den Ring Veranstaltung, der Friedberger unter der Obhut des Boxschule Haan wurde von seinen Fans frenetisch gefeiert, als er kurzentschlossen seinen Gegner zu Boden schickte und keine Zweifel aufkommen ließ.

Der Kurde Karwan Al Bewani geziert von drei Meistergürteln ließ ebenfalls keine Zweifel an seinen Titeln aufkommen und schickte Krisztian Kovacs vorzeitig auf die Bretter. Zuvor trat Dennis Bege in den Ring, im Cruiser Gewicht ging es gegen Norbert Szekeres, hier ging der Kampf über die volle Distanz, das Bege mit Schmerzen in der rechten Hand zu kämpfen hatte, es gelang ihm aber seinen Gegner fast ausschließlich mit der Führungshand in Schach zu halten.

Armand Cullhaj siegte souverän gegen Slavisa Simeunovic, nebst eigener Fotografin war die halbe erste Sitzreihe von jungen Damen besetzt, die ihren Profiboxer lautstark bejubelten. Er gewann seinen 26. Sieg bei sechs Unentschieden und drei Niederlagen in der light-heavy-Gewichstsklasse. Aus Donauwörth kam Jamshid Nooristani der sich in einem harten Fight gegen Gabor Corbics durchsetzte. 

Mit Cheyenne Hanson betrat eine Boxerin aus Augsburg den Ring. Diana Kulinova war die Gegnerin, die sich redlich bemühte, der aber ein gezielter Treffer schon in der ersten Runde die Füße unter den Boden wegzog und die vom Ringarzt erst einmal in ihre Ecke begleitet werden musste.  Hanson bestritt damit ihren 13. Profikampf bei nur zwei Niederlagen. Zuvor folgten noch drei weitere Kämpfe.

 

 

 

 

 

 

Fotos