Werbepartner & Sponsoren

Autohaus Mayr Hörmann
Wir programmieren Ihre App für Android, iOS und Web
Technikerschule Augsburg
Riegele - Bierexperten Club
REWE Stephan Gesell - Dein Markt in der Jakoberwallstraße
Automobile Tierhold - Ihr Autohaus mit den 3 starken Marken in Augsburg
Hessing Laufsport -
Absolute Run Augsburg - Dein Fachgeschäft für alles rund um das Laufen
AOK Augsburg | AOK – Die Gesundheitskasse
Imfpen. Für Dich und Deinen Verein

4:0 Wochenende für Polizeisportverein Königsbrunn Herren

Verfasst am Donnerstag, 28. Oktober 2021, 20:05 Uhr von Thorsten Franzisi
2021 Herren 1 hvl Daniel-Oswald Daniel-Ruder Constantin-Groß vvl Enrico-Malchow Patrick-Kienle Daniel Weiser

Der Polizeisportverein Königsbrunn kann mit seinen Tischtennisherren auf ein gutes Wochenende zurückblicken

Nach den knappen Niederlagen gegen Thannhausen und Balzhausen sowie dem Sieg gegen den TSV Königsbrunn entscheidet sich nun die weitere Tendenz, wohin es für die erste Tischtennis-Herrenmannschaft in der BOL des Polizei SV Königsbrunn geht.

 

Im Heimspiel gegen den FC 1920 Gundelfingen gelang es der Mannschaft um Kapitän Patrick Kienle das Heft von Anfang an in die Hand zu nehmen, so konnte man mit 3:0 in den Doppeln starten. Besonders erfreulich ist hierbei der Doppelsieg von Ruder/Schedl. Deutlich ersatzgeschwächt ging es für die Gäste aus Gundelfingen nahezu so weiter, Patrick Kienle, Enrico Malchow, Daniel Oswald, Daniel Weiser, Daniel Ruder sowie Jürgen Schedl hatten letztendlich das Spiel im Griff und konnten sich klar mit 9:2 Punkten durchsetzen.

Am Tag drauf ging es direkt weiter mit der Auswärtspartie beim TSV 1861 Nördlingen. Auch hier konnten die PSVler zunächst den positiven Trend der letzten Wochen mitnehmen und nach den Doppeln 2:1 (3:1 Kienle/Weiser, 3:2 Malchow/Oswald, 1:3 Groß/Ruder) in Führung gehen. Kienle und Malchow konnten jeweils 3:0 siegen, Weiser 3:1 sowie Oswald mit guter Einstellung im fünften Satz 3:2, ehe sich Constantin Groß und Daniel Ruder trotz guter Leistungen und nicht chancenlos jeweils geschlagen geben mussten. Beim Stand von 6:3 ging es in die zweite Einzelrunde, in der Enrico Malchow knapp 2:3 unterlag. Patrick Kienle, Daniel Oswald und Daniel Weiser konnten den Deckel drauf machen und somit das 9:4 festigen. Ein kurzes Fazit nach der ersten Hälfte der Vorrunde: absolut positiv, trotz der beiden Anfangsniederlagen war und ist die Stimmung durchwegs positiv und ist somit Garant für die Punkte. Patrick Kienle führt zudem aktuell die Rangliste des vorderen Paarkreuzes in der Bezirksoberliga mit 10:0 Siegen an.


zurück