Werbepartner & Sponsoren

Riegele - Bierexperten Club
REWE Stephan Gesell - Dein Markt in der Jakoberwallstraße
Kinder- und Jugendschutz in Freizeit und Ehrenamt
Technikerschule Augsburg
Wir programmieren Ihre App für Android, iOS und Web
Automobile Tierhold - Ihr Autohaus mit den 3 starken Marken in Augsburg
Injoy Augsburg - das Fitness- und Gesundheitsstudio direkt am Hauptbahnhof
Sonnenhof Bodensee
Absolute Run Augsburg - Dein Fachgeschäft für alles rund um das Laufen
Laufveranstaltungen in der Region - die LEW Lauftour

27. Augsburger Zirbelnuss-Nachwuchsschwimmen

Verfasst am Freitag, 27. Januar 2012, 11:09 Uhr von Thorsten Franzisi
IMG_8484.jpg

241 junge Schwimmerinnen und Schwimmer aus 22 Vereinen trafen sich im Haunstetter Hallenbad in der Johann-Strauß-Straße in Augsburg um sich, teilweise in ihrem aller ersten Schwimmwettkampf, mit der Konkurrenz zu messen. Zum ersten Mal konnte der SVA Vereine aus drei Bayrischen Bezirken (Schwaben, Ober- und Niederbayern) und aus drei Bundesländern (Bayern, Baden-Württemberg und Sachsen) begrüßen. Der SV Augsburg stellte mit 36 Startern die größte Mannschaft bei den insgesamt 987 Einzelstarts und 15 Staffelmeldungen.

"Das 27. Augsburger Zirbelnuss-Nachwuchsschwimmen war wieder ein Erfolg auf ganzer Linie. Gleich fünf Veranstaltungsrekorde wurden gebrochen. Allein vier von SVA’lern, was nicht zu letzt auch ein Erfolg unserer Trainer ist", so Henrik Herzog, Pressewart des SVA. Laura Popp (Jg. 97) vom VSC Donauwörth konnte über 50 Meter Brust in 00:37,68 den einzigen weiblichen Rekord aufstellen. Alexander Schneider (Jg. 97 - SVA) verbesserte seine eigenen Rekorde vom Vorjahr über 50 Meter Freistil (00:25,34) und 100 Meter Lagen (01:07,87). Matthias Duta (Jg. 98 - SVA) stellte eine neue Bestzeit über 50 Meter Rücken (00:31,36) auf. Der 5. Rekord wurde ebenfalls vom SV Augsburg aufgestellt, der mit der 6x25 Meter Freistil mixed Staffel (älter) nach 01:22,50 Minuten anschlug.

Die Ergebnisse des SV Augsburg im Einzelnen: Gleich 11 Wettkampfneulinge des Gastgebers feierten mit dem Zirbelnuss-Schwimmen ihr Wettkampfdebüt. Charlotta Meiss (2002), Hanna Eichhorn (2002), Fabio Gruber (2002), Hannah Lebrenz (2001), Simon Dierdorf (2001), Anouk David (2000), Antonia Sohr (2000), Ediz Sirin (2000), Elias Kirschner (2000), Sarah Leib (1999) und Michele Neuber (1999) meisterten erfolgreich ihren ersten Wettkampf.

Sonja Lochno (2002): Platz 1 (200 F, 50 S, 50 Beine, 50 F, 100 L)
Selina Bobinger (2002): Platz 1 (50 R), Platz 3 (200 F)
Max Annertzok (2002): Platz 2 (50 R) Platz 3 (200 F, 50 F, 100 L)
Susann Krannich (2001) Platz 2 (50 F), Platz 3 (50 R)
Luca Friess (2001): Platz 3 (50 B)
Karen Fröhlich (2000): Platz 1 (50 R, 50 F)
Nick Schneider (2000): Platz 2 (50 S, 50 F)
Nicole Köber (1999): Platz 2 (50 Beine, 100 L), Platz 3 (50 F)
Jannis Grüneberg (1999): Platz 2 (50 B)
Robert Krannich (1998): Platz 1 (400 F) Platz 2 (50 R, 50 Beine, 50 F, 100 L)
Matthias Duta (1998): Platz 1 (50 R, 50 Beine, 50 F, 100 L), Platz 2 (400 F)
Heike Schuller (1998): Platz 3 (50 S)
Dialara Bayrali (1998): Platz 2 (50 Beine), Platz 3 (50 F, 100 L)
Alexander Schneider (1997): Platz 1 (400 F, 50 R,50 Beine, 50 F, 100 L)
Jonas Sailer (1997): Platz 1 (50 S) Platz 2 (400 F)
Marco Schilcher (1997): Platz 3 (50 R)
Stefanie Bobinger (1997): Platz 2 (50 R, 50 F)
Annika Rühl (1997): Platz 1 (50 Beine, 50 F)

Die Staffeln des SV Augsburg konnten auch in diesem Jahr bewähren. So belegte die 4. Mannschaft in der Wertung 2001 - 2004 über die 6x25 Meter Freistil mixed den 2. Platz.
In der Wertung 1997 - 2000 belegte die 1. Mannschaft in Besetzung Duta, Rühl, Schneider, Köber, Krannich und Bobinger mit einem neuen Veranstaltungsrekord den 1. Platz. Die 2. SVA-Staffelmannschaft wurde 4. und die 3. Mannschaft erreichte Platz 8.


zurück