Werbepartner & Sponsoren

Jumptown Augsburg - der große Freizeitspaß
Absolute Run Augsburg - Dein Fachgeschäft für alles rund um das Laufen
REWE Stephan Gesell - Dein Markt in der Jakoberwallstraße
Laufveranstaltungen in der Region - die LEW Lauftour
Injoy Augsburg - das Fitness- und Gesundheitsstudio direkt am Hauptbahnhof
Kinder- und Jugendschutz in Freizeit und Ehrenamt
Riegele - Bierexperten Club
Technikerschule Augsburg
Sonnenhof Bodensee
Automobile Tierhold - Ihr Autohaus mit den 3 starken Marken in Augsburg

Kanuslalom

Kanusport ist eine Wassersportart, bei der ein Kanute mit einem Kanu in Blickrichtung vorwärts fährt und sich durch Schläge mit einem Paddel fortbewegt. Im Gegensatz zum Rudern besteht dabei keine feste Verbindung des Paddels zum Boot. Englische Kapitäne brachten die ersten Kanus im 16.- 17. Jahrhundert nach Europa. Gegen Ende des 18. Jahrhunderts brachten englische Studenten Kanus auch nach Deutschland. Der Sport wird als Kanuwandern auf Flüssen, als Wildwassersport, als Wettkampfsport und in mehreren Spezialdisziplinen betrieben. Dabei kommt unterschiedliches Bootsmaterial zum Einsatz.

Vereine
Artikel
Qualifikationsrennen Kanuslalom ganz im Zeichen von Paris2024

Qualifikationsrennen Kanuslalom ganz im Zeichen von Paris2024

Sonntag, 21. April 2024, 14:05 Uhr, Autor: Marc Gerstmeyr

Tag eins der nationalen Qualifikation brachte Erwartbares und Überraschendes. Die diesjährige nationale Qualifikation im Slalom steht ganz im Zeichen von Paris2024. So gilt es, sich den einen Olympia-Startplatz pro Kategorie zu sichern. Nach dem ersten Rennen der vier insgesamt Wettkämpfe haben sich Andrea Herzog (Leipziger KC), Noah Hegge (KS Augsburg), Timo Trummer (KV Zeitz) und Ricarda Funk (KSV Bad Kreuznach) mit ihrem jeweils ersten Platz eine gute Ausgangsposition verschafft.

Kayak Cross Archivfoto Elena Lilik

„Quali“ am Eiskanal – Olympische Spiele im Visier

Dienstag, 16. April 2024, 10:25 Uhr, Autor: Angela Merten

Startplätze für die Olympischen Spiele in Paris Wenn am kommenden Wochenende Deutschlands beste Kanutinnen und Kanuten auf dem Eiskanal ihr Können im Kanuslalom messen, dann geht es formal um die Plätze im Nationalkader und damit die Starts bei Weltcup-Rennen und der Weltmeisterschaft. Doch die Top-Sportler haben vor allem ein Ziel: Einen Startplatz bei den Olympischen Spielen 2024 in Paris zu ergattern. Hier kann in jeder Wildwasser-Disziplin nur ein/e Sportler/in pro Land antreten. In Augsb...

Augsburgs KanutInnen erfolgreich bei ICF-Weltranglistenrennen

Augsburgs KanutInnen erfolgreich bei ICF-Weltranglistenrennen

Dienstag, 26. März 2024, 10:42 Uhr, Autor: Angela Merten

Starke Rennen in Huningue bescheren Deutschland Siege beim ICF-Weltranglistenrennen Huningue, eine Gemeinde im Departement Haut-Rhin in Frankreich und ein nördlicher Vorort der Schweizer Stadt Basel, die auch an Deutschland grenzt, war Gastgeber des ICF-Weltranglistenrennens.

Die Kanuten starten mit Hallenbadslalom Bayreuth in die Saison

Die Kanuten starten mit Hallenbadslalom Bayreuth in die Saison

Dienstag, 30. Januar 2024, 13:12 Uhr, Autor: Angela Merten

Mit kleiner Delegation reisten die Schwabenritter nach Bayreuth zum alljährlichen Saisonauftakt beim Hallenbadslalom. Bei eisigen Temperaturen draußen freuten sich alle Beteiligten auf Paddeln in der Wärme. Der Slalom wird im Parallelmodus ausgetragen, das bedeutet es fahren zwei Sportler nebeneinander, die Strecken sind spiegelbildlich aufgehängt.

Elena Lilik gewinnt Weltcup im Kajak-Cross in Spanien

Elena Lilik gewinnt Weltcup im Kajak-Cross in Spanien

Montag, 04. September 2023, 20:14 Uhr, Autor: Angela Merten

Frauen Power angesagt - Elena Lilik war in drei Disziplinen in La Seu d'Urgell im Einsatz - am letzten Tag holte sie sich noch die Goldmedaille Pure Erleichterung und Freude bei Elena Lilik. Nach einem holprigen Start in die Weltcup-Wettkämpfe im spanischen La Seu d’Urgell hat die 24-Jährige eindrucksvoll in der letzten Entscheidung, im Kajak-Cross, Gold geholt.