Cheyenne “Pepper” Hanson boxt in der Bundeshauptstadt

Donnerstag, 7. Februar 2019 um 12:54

cheyenne-jonny

Die 21- Jährige Cheyenne „Pepper“ Hanson betont immer wieder das der Boxring ihr Zuhause sei. „Ich lebe für diesen Sport und liebe das Training. Ich bin immer bereit zu kämpfen“ macht sie zudem noch bekannt.<7h2>

Auch Trainer Jonny Keta ist überzeugt von seinem Schützling. „ Sie ist ein Talent. Wir trainieren regelmäßig und auf hohem Niveau. Besonders gefallen mir ihre Vielseitigen Fähigkeiten und der Biss, den sie beim Kämpfen zeigt“ so Keta voller Stolz. Weiter verkündet er „Das ist der Grund, weshalb ich die Herausforderung zum Kämpfen am 9. Februar für Pepper angenommen habe.“ Der Kampf findet in Berlin statt und war eigentlich so nicht geplant: Ursprünglich sollte die 32-Jährige Herausforderin Olga Zabavina aus Russland, die bereits eine lange Amateur Karriere hinter sich hat und 8 Profi Kämpfe bestritt, ihr Comeback nach einem Jahr Abstinenz gegen die Ukrainerin Oxana Romanova geben. Nachdem Romanova abgesagt hatte, bekam Jonny Keta das Angebot der bekannten russischen Boxpromotion „MICHNIG BOX PROMOTION“ für seinen Schützling Cheyenne „Pepper“ Hanson. „Da Cheyenne fleißig im Training war und bei den Untersuchungen und Belastungstest durch Prof. Dr. Martin Halle an der TUM super Werte rauskamen haben wir voller Motivation angenommen, auch wenn es sehr kurzfristig ist. Wir bedanken uns herzlich bei MICHNIG BOX PROMOTION für die Einladung und freuen uns sehr, bei diesem top Event dabei sein zu dürfen, Vorallem auch, da dort auch Freund und Trainingskollege Alem Begic boxt.“

Ob Olga Zabavina einen erfolgreichen Comeback feiern darf oder es für sie schlecht gegen die hungrige Pepper ausgeht, wird am Samstag, den 09. Februar in der Berliner Straße Ab 19 Uhr zu sehen sein.

    Mehr Artikel zum Thema: