TVA Skaterhockey unterliegt gegen Miners Oberhausen

Dienstag, 4. April 2017 um 12:46

cc41030

Einen rabenschwarzen Tag erwischte der Bundesligist des TVA Skaterhockey gegen den Aufsteiger der Miners Oberhausen. Gegen die Gäste musste der TVA die vierte Niederlage in Folge hinnehmen und kassierte eine 5:16 Klatsche und belegt damit den vorletzten Platz in der Tabelle.



Das Unglück nahm schon nach den ersten zwei Minuten seinen Lauf, hier konnten die Gäste aus Oberhausen durch Sebastian Schneider den Keeper Sebastian Gleich, erstmals überlisten. Keine drei Minuten später klingelte es schon wieder im Augsburger Gehäuse. Der TVA glänzte dann erst mit zwei Zeitstrafen und musste in der siebten und neunten Minute zwei weitere Treffer hinnehmen. Dann kassierte auch noch Kapitän Maximilian Nies eine 10 minütige Zeitstrafe.

Endlich setzte der TVA ein Lebenszeichen und konnte durch Alexander Giersig einen Treffer zum 1:5 markieren. Wenige Minuten später stellten die Miners Oberhausen aber wieder den fünf Tore Abstand, durch einen Treffer von Fabian Lenz, her.

Nach der ersten Drittelpause schien der TVA Skaterhockey besser ins Spiel zu kommen, es gelang durch die Treffer von Simon Arzt, Marius Dörner und Stefan Gläsl, sich auf ein 4:7 heranzuarbeiten. Doch der Schein trügte, im Anschluß netzten die Gäste fast nach belieben ein und konnten im letzten Drittel, den Treffer zum 4:15 markieren - ehe der TVA Skaterhockey noch einen letzten Treffer 5:15 durch Simon Arzt setzen konnte. Spielstandende war dann ein 5:16 für die Oberhauser Miners.

Es wartet hier noch viel Arbeit auf Trainer Martin Zentner, um an die erfolgreiche Zeiten des TVA Skaterhockey in der Vergangenheit wieder anzuknüpfen.

Fotos by Eduard Martin | Fotoanfragen an info@pix4you.eu



    Mehr Artikel zum Thema: