TVA Skaterhockey schlagen Sauerland Steel Bulls

Samstag, 2. September 2017 um 10:45

TVA Skaterhockey

Abgestiegen aber nicht hoffnunglos präsentierte sich das TVA Skaterhockey Bundesligateam im Heimspiel gegen die Sauerland Steel Bulls. Mit 11:9 gelang ein Sieg über das mit Nationalspielern stark verstärkte Team.



Auch wenn für die Augsburger die Saison bereits gelaufen ist, zeigte der TVA eine starke Leistung gegen die Sauerländer. Bereits jetzt arbeitet die Mannschaft unter Teamleiter Oliver Dotterweich daran, wieder einen schlagkräftigen Kader aufzubauen, um nach einem Jahr in der zweiten Liga, den sofortigen Wiederaufstieg anzustreben. Dieser setzte auch gleich ein Zeichen und markierte den ersten Treffer für Augsburg. Stefan Gläsel konnte dann auch gleich zum 2:0 erhöhen. Kurz vor Ende des ersten Drittels gelang den Gästen aber der Führungstreffer zum 2:3.

Im zweiten Drittel glich Stefan Gläsel aus und Oliver Dotterweich erhöhte zum 4:3 für Augsburg. Nach einer Strafzeit für die Gäste, startete der TVA Skaterhockey richtig durch, Gläsel, Marek Loskot, Valentin Hübl und abermals Oliver Dotterweich brachten den TVA zum Ende des zweiten Drittels mit 10:5 in Führung.

Im Schlussdrittel zeigten aber auch die Gäste noch einmal ihr Können und arbeiteten sich Stück für Stück zurück. Auch wenn Valentin Hübl den ersten Treffer setzte, gelang es für die Sauerland Steel Bulls sich von 11:5 an ein 11:9 heran zu kämpfen. Letztlich reichte es aber für die Sauerländer nicht mehr.



    Mehr Artikel zum Thema: