TVA Skaterhockey auf Siegerspur in der Bundesliga

Samstag, 23. Juli 2016 um 9:50

TVA Skaterhockey

Pünktlich zu heißen Phase um die Playoffs findet der TVA Skaterhockey wieder zu alter Form. Am Doppelspielwochenende konnte bereits am Samstag die IH Samurai Iserlohn mit 7:4 geschlagen werden, gelang auch gegen Düsseldorf Rams ein souveräner Sieg mit 11:4 Toren.

Bereits nach vier Minuten klingelte es im Gästetor, Stefan Gläsel netzte nach Vorlage von Sebastian Höss zum Führungstreffer ein. Nur drei Minuten später konnte die Führung von Maximilian Nies zum 2:0 ausgebaut werden. Er erhöhte auch nach 15 Spielminuten zum 3:0, nach Vorlage von Alexander Girsig. Zwei Minuten vor Ende des ersten Drittels, dann ein erstes zählbares Lebenszeichen der Düsseldorfer, Mike Grabs erzielt den ersten Treffer für die Rams. Doch die Freude währt nur kurz. Lukas Fettinger stellt den drei Tore Vorsprung nach Vorlage von Stefan Gläsel wieder her.

Nach acht Spielminuten im zweiten Drittel erhöht Gläsel zum 5:1. Nick Rabe gelingt für die Düsseldorf Rams ein Tor zum 5:2. Durch den Treffer von Maximilian Meyer zum 5:3 scheint sich die Partie wieder zunehmend spannender zu gestalten, doch Maximilian Nies und Stefan Gläsel stellen mit ihren Treffern im zweiten Drittel den vier Tore Abstand wieder her und können mit dem 7:3 Torstand zufrieden in die Kabinen zur Drittelpause gleiten.

Im letzten Drittel gelingt Alexander Giersig der Treffer zum 8:3. Nach einer zwei Minuten Strafe gegen Fettinger, können die Gäste nochmal nachlegen. Nach dem 8:4 ist wieder Augsburg am Zug und erhöht mit dem Tor von Giersig, Valentin Hübl und Marius Dörner zum Endstand von 11:4. Damit steht der TVA Skaterhockey auf einem sicheren vierten Platz in der ersten Bundesliga der ISHD.

    Mehr Artikel zum Thema: