TVA Floorball-Team liefert Torfest für die Fans

Mittwoch, 1. August 2018 um 19:20

tva_skaterhockey_stockstadt_a08y9242

Einen Angstgegner hatten die Spieler des TVA nicht vor sich, in den beiden Spielen zu Gast bei der Pflanz gewannen die Augsburger bereits, doch die kurzfristig eingesprungenen Verstärkungskräfte der Deggendorfer boten doch ein gutes Überraschungspotenzial beim Heimspiel vergangenen Samstag für die Floorball-Mannschaft des TVA.

Im ersten Drittel startete der TVA bereits voll durch und nutzte die erste Minute für einen 2:0 Vorsprung durch Marius Dörner und Alexander Girsig. In der zweiten Minute büßte Daniel Huber von der Pflanz seinen Haken mit der ersten 2-Minutenstrafe des Spiels, in welcher die Gastgeber ihren Vorsprung weiter ausbauten. Trotz des Kontertreffers der Pflanz ließen sich die TVA`ler nicht aus der Ruhe bringen und absolvierten mit einem 8:1 Zwischenstand ein souveränes erstes Drittel, welches die begeisterten Zuschauer mit freudigem Jubel quittierten.

Diese Offensivleistung hielten sie auch nach der Pause problemlos aufrecht, als sie fast im Minutentakt ihren Vorsprung bis zur 36. Minute auf ein grandioses 17:1 ausbauten. Die Gäste konnten erst wieder Luft schnappen, als sie nach einer Strafzeit wegen Cross-Checks einen Kontertreffer in der letzten Minute des zweiten Drittels verwandeln konnten – allerdings zeichnete das Ergebnis hier bereits ein allzu deutliches Bild ab.

Der TVA ließ sich auch in der Endphase nicht lumpen und bot den Zuschauern mit fünf Toren in den ersten sechs Minuten des letzten Drittels ein nicht enden wollendes Torspektakel, welches nur durch das 22:3 von Stefan Bauer in der 52. Spielminute unterbrochen wurde.

Nach der folgenden Zeitstrafe gegen die Pflanz war ihr Schicksal besiegelt: Ab der 54. Spielminute hagelte es noch sieben weitere Treffer ins Tor der Gäste, wobei Lukas Sieber, Alexander Giersig und Simon Arzt jeweils zwei in Folge erzielten, mündend in einen Endstand von 29:3.
Die Augsburger führen die Tabelle der 2. Bundesliga Süd somit trotz eines Spieles weniger als der Zweitplatzierte an und boten den Fans einen fulminanten Machtbeweis ihrer Schlagkraft in der TVA-Arena.

Fotos/Text: Jan Gehlert

    Mehr Artikel zum Thema: