TSV Steppach schlägt die SpVgg Deuringen deutlich

Montag, 20. August 2018 um 10:07

TSV Steppach TSV_Steppach_Fussball_DSC_0858

Am dritten Spieltag in der A-Klasse Augsburg Mitte ging es an einem sonnigen Sommerabend für den TSV Steppach als Gastgeber gegen die SpVgg Deuringen. Gut 70 Zuschauer kamen, um das Derby zu sehen und erlebten eine spannende Partie, die aber zum Ende mit einem deutlichen Sieg der Steppacher endete. 6:1 lautete das Ergebnis.

Schon nach gut 10 Minuten gab es den ersten Aufreger, als der Schiedsrichter für Steppach auf den 11-Meter-Punkt zeigte. Doch das Runde wollte noch nicht in das Eckige, Steppach verschießt und es rächte sich. Keine fünf Minuten später gingen die Deuringer mit einem Treffer von Matthias Link in Führung. Der Jubel auf der Gästeseite hielt jedoch nicht lange an, den Rainer Erdle sorgte mit seinem ersten Saisontor für den Ausgleich. Vor der Halbzeit gelang dann auch noch der Führungstreffer für den TSV Steppach. Stefan Alischer netzte in der 42. Spielminute für den Gastgeber ein.

Nach der Halbzeit, hatten die Steppacher wieder den besseren Start und erhöhten mit Alexander Federle auf 3:1. Dem SpVgg Deuringen verließen nun langsam die Kräfte und es entwickelte sich immer mehr ein Spiel auf ein Tor, in der Folge erhöhten Felix Simon, Leon Rößle und Johannes Steinleitner zum Endstand von 6:1.

TSV Steppach Co-Trainer Stefan Sieber:

Ich denke, wir sind gut ins Spiel gekommen. Haben dann aber einen Elfmeter verschossen und gierten dann in Rückstand. Wir konnten aber das Spiel drehen, und haben in der Summe auch verdient gewonnen.

SpVgg Deuringen Trainer Maximilian Schlicker:
Es war klar, dass es aufgrund der vielen Verletzten und Urlauber schwer werden wird. Dafür sind wir eigentlich ganz gut ins Spiel gekommen, es war am Anfang ausgeglichen und wir sind sogar in Führung gegangen. Leider durch einen Torwart-Fehler der Ausgleich, wobei es meiner Meinung nach, weder ein Elfmeter noch ein Freistoß war, vor dem 1:1 war. Nach dem 3:1 war es dann eigentlich schon gelaufen, wir hatten viele angeschlagene Spieler und Urlauber die erst zurückgekommen sind, da war es abzusehen, dass die Luft nicht für 90 Minuten reichte. Wir mussten auch das Pokalsspiel absagen, da wir einfach keine Leute mehr haben. Nächste Woche kommen wieder vier Spieler zurück, dann hoffen wir, endlich in die Saison zu starten.

    Mehr Artikel zum Thema: