TSV Schwaben Damen unterliegen gegen SC Sand

Freitag, 6. April 2018 um 9:29

TSV Schwaben Damen

Nichts zu holen gab es für die Regionalligamannschaft des TSV Schwaben Augsburg gegen den SC Sand. Die Violetten unterlagen den Gästen deutlich mit 1:5. Dabei sollte der Name Anne Rotzinger bei den Augsburger Damen sich schmerzhaft ins Gedächtnis prägen.

Schon nach 15 Spielminuten erklang erstmals der Name Rotzinger im Rund des Ernst-Lehner-Stadions mit Bekanntgabe des Führungstreffers für den SC Sand. Die 20jährige Mittelfeldspielerin hatte an diesem Tag ein besonders glückliches Füßchen. Den keine fünf Minuten später netzte Sie erneut in das schwäbische Gehäuse ein. Nun folgte auch eine Antwort des TSV Schwaben Augsburg, nach 20 Minuten erfolgte der Anschlusstreffer durch Nicole Demel zum 1:2.

Doch die Hoffnungen auf einen schnellen Ausgleich wurden nach gut 30 Minuten abermals von Anne Rotzinger zunichte gemacht. Mit dem Hattrick stand es 1:3 für die Gäste aus Sand. Nach der Pause, wollte den Violetten, trotz steter Bemühungen kein Tor mehr gelingen. Nach 60 Minuten setzte es dann noch ein Eigentor und es war langsam allen klar, dass heute wohl nichts mehr zu holen ist. So perfektionierte Anne Rotzinger diesen Spieltag für sich und netzte in der letzten Spielminute zum 1:5 ein.

Für die Damen des TSV Schwaben war die Niederlage in dieser Höhe extrem niederschmetternd, rutschte man nun unter die Demarkationslinie zu den Abstiegsplätzen, von Platz 10 auf Platz 12. Nun gilt es alle Kräfte zu bündeln und schnell wieder Erfolge zu erzielen, um über die rote Linie zu kommen. Weiter geht es bereits am Sonntag um 14 Uhr mit einem Heimspiel gegen den Absteiger TSV Crailsheim. Die Damen freuen sich über jeden Zuschauer und Unterstützer, in dieser spannenden Phase.

    Mehr Artikel zum Thema: