TSV Schwaben Augsburg – SC Freiburg II

Dienstag, 16. Mai 2017 um 13:09

tsv-schwaben-augsburg_aal6566-5

Das Kopf-an-Kopf-Rennen am 19. Spieltag gegen den Tabellenersten endet mit 2:3

Letzten Sonntag lieferten sich die Damen des TSV Schwaben Augsburg gegen den SC Freiburg 2 ein spannendes Katz-und-Maus-Spiel. Letztendlich entschieden die Gäste aus Freiburg die fortwährend alternierende Aufholjagd mit 2:3 für sich und belegen damit weiterhin den ersten Platz in der Regionalliga Süd, während der TSV Schwaben Augsburg unverändert den achten Platz innehält.

Bereits am Anfang der Partie demonstrierten die Damen des SC Freiburg deutlich, dass sie an der Spitze der Regionalligatabelle stehen. Die Pässe waren genau, die Mannschaft war agil, schnell, entschlossen und arbeitete einheitlich. Sie kombinierten sich von Station zu Station über den Platz und forderten immer wieder die schwabener Abwehr.
Doch auch die Gastgeber in Lila hatten gegen diese taktisch und technisch präsente Mannschaft die Möglichkeit ihre eigene Spielfreude und ihr Niveau zu zeigen. Nicht nur die konsequente Abwehrarbeit, das bestimmte Zweikampfverhalten sondern auch die schnellen Konter über wenige Stationen waren die Eckpfeiler des Augsburger Spielverhaltens, welches der TSV langsam zwischen dem stabilen Gefüge der Freiburger aufspannen konnte.

Das erste Tor ereignete sich jedoch kurioser als der Spielverlauf es erahnen ließ. In der 23. Minute provozierte Selina Schmidt im Mittelfeld einen Rückpass, der durch eine Bodenunebenheit den Fuß der Freiburger Torhüterin nicht fand und somit die 1:0 in Führung für den TSV bereitete.

Zu Beginn der zweiten Halbzeit, 48. Minute, kündigte Vanessa Ziegler mit ihrem Kopfballtreffer zum 1:1 den weiteren Verlauf der Partie an. Das Kopf-an-Kopf-Rennen zeigte sich nicht nur am fortwährend alternierenden Spielstand. Auch im direkten Vergleich auf dem Feld sahen die Zuschauer zwei Mannschaften auf Augenhöhe. So traf in der 52. Minute erneut Vanessa Ziegler. Sie leitete im Torraum einen hohen Ball aus dem Mittelfeld mit dem Rücken weiter und erhöhte auf 1:2. Neun Minuten später setzte sich Mona Budnick im Strafraum gegen die Verteidigung und die Torhüterin Freiburgs durch und glich zum 2:2 aus.

In Spielminute 67 gelang es der Schwaben Abwehr nicht einen Angriff des SC endgültig zu klären, sodass Torfrau Vanessa Griebel nach mehreren erfolgreichen Paraden schließlich doch hinter sich greifen musste. Torschützin war erneut Vanessa Ziegler, die mit ihrem Hattrick den Endstand zum 2:3 festlegte.

Tore:
Eigentor 1:0 (23.),

Vanessa Ziegler 1:1 (48.),
1:2 (52.), 2:3 (67.),
Mona Budnick 2:2 (61.)

Aufstellung TSV Schwaben Augsburg
Vanessa Griebel, Alexandra Demos, Lisa Steppich (Sarah Reißner 83.), Mona Budnick, Barbara Rauch, Nicole Demel, Johanna Wallstab, Selina Schmidt, Sophie Brieger (Nina Kaufmann 78.), Carla Ritz (Sabrina Deutscher 65.), Alexandra Knestel

Auswechselbank
Sarah Reißner (ETW), Sabrina Deutscher, Nina Kaufmann

Schiedsrichter: Barbara Karmann

Das nächste Heimspiel der Schwaben Damen findet am Sonntag, den 3.6. um 14 Uhr gegen den ETSV Würzburg im Ernst-Lehner Stadion statt.

    Mehr Artikel zum Thema: