TSV Haunstetten schlägt BG Leitershofen/Stadtbergen III

Sonntag, 18. Dezember 2016 um 20:07

TSV Haunstetten

Einen abwechslungsreichen Schlagabtausch lieferten sich in der Basketball Bezirksoberliga die noch ungeschlagenen Gäste der BG Leitershofen/Stadtbergen III und dem TSV Haunstetten. Bereits im ersten Viertel gelang es den Hausherren mit 24:8 einen ordentlichen Vorsprung herauszuarbeiten, dieser konnte bis zum Endstand von 84:73 Körben gehalten werden.

Die Gastgeber des TSV Haunstetten legten ohne jeden Fehlwurf und Fehlpass mit 8 : 0 (2. Min.) vor. Dies kann die dritte Garde der BG, nach erster Auszeit ihres Spielertrainers Hamberger, mit einem 0 : 8 – Run (5. Min.) beantworten, was zugleich allerdings auch die einzigen Punkte der Gäste in diesem Viertel bleiben sollten. Nach einem 16 : 0 des TSV Haunstetten, ging es für die Hausherren mit 24 : 8 (10. Min.) in die Viertelpause. Im Anschluss wieder eine sehr starke Phase von BGL, die bis zur 18. Min. auf 28 : 25 heranarbeiten können. Dank einiger fein herausgespielter Punkte des TSV Haunstetten, unter anderem eines blitzsauberen Dreiers von Denis Klamann, geht es mit 34 : 29 in die Halbzeit.

Dann wieder ein starker Beginn der Gäste, die mit erfolgreichen Dreiern von Christl und Plewa in der 26. Minuten kurzzeitig sogar mit 43:44 in Führung gehen, ehe ihre taktischen Überlegungen einem weiteren 15:0 – Run der Haunstetter (58:44, anfangs der 30. Min.) zum Opfer fallen. Die Gäste stecken dennoch nicht auf und kämpfen sich bis zur 37. Minute wieder auf ein 70 : 64 heran.

Die Entscheidung, ab diesem Zeitpunkt mit einem “stop-the-clock-game” nochmals alles auf eine Karte zu setzen, bringt die Haunstetter aber nicht mehr wirklich aus dem Rhythmus. Nach etlichen Fahrkarten sind es am Schluss dann Pascal Lieb, Andi Gwaltsleitner und Daniel Schmölzer, welche ihre starken Leistungen noch mit jeweils zwei sicher verwandelten Freiwürfen krönen.

Beste Werfer der BG Leitershofen/Stadtbergen: Liebermann (20 Punkte), Hamberger (14), Haug (12), Plewa (11) und Christl (10),

Beste Werfer TSV Haunstetten: Lieb (23), Gwaltsleitner (18), Schmölzer (17) und Cetin (13).

    Mehr Artikel zum Thema: