TSV Haunstetten A-Jugend ist Bayerischer Handball-Meister

Mittwoch, 29. März 2017 um 11:18

TSV Haunstetten

Riesenerfolg für den Handball-Nachwuchs des TSV Haunstetten: erstmals in der Vereinsgeschichte gelang es einer männlichen A-Jugend den Titel in der Bayernliga zu erlangen.

Mit einem überragenden 36:25-Sieg im Abschlussspiel gegen die SV Altenerding sicherte sich das Team von Alexander Horner und Carsten Ronis bei 31:5 Punkten die Meisterschaft vor dem Bundesliga-Nachwuchs des HSC Coburg (30:6).

Der Erfolg der Rot-Weißen ist umso höher zu bewerten, zumal sich heuer kein bayerischer Vertreter für die Bundesliga qualifizieren konnte und mit Coburg, Erlangen, Bayreuth und dem TSV Haunstetten alle vier vermeintlichen Kandidaten auf Verbandsebene spielten. Der TSV Haunstetten musste vor der Runde zudem auf Jugend-Nationalspieler Max Neuhaus verpflichten, der mittlerweile eine feste Größe beim SC Magdeburg geworden ist. Max Horner war schwerpunktmäßig bei den Bayernliga-Männern aktiv und mit Max Manz und Florian Gaedt fehlten den Trainern zwei weitere wichtige Akteure lange Zeit verletzungsbedingt. Diese zeigten sich gerade deshalb entsprechend stolz: „Was das gesamte Team über die Runde geleistet hat, ist einfach sagenhaft.“

Stehend von links: Max Horner, Max Manz, Florian Gaedt, Nikolas Singer, Raphael Jankrift, Niclas Buck, Trainer Carsten Ronis
Knieend von links: Simon Hütten, Max Keis, Marcel Lubosch, Christopher Kirn, Nico Weinhold, Tim Stegmann

    Mehr Artikel zum Thema: