Triathlon Augsburg zufrieden als Regionalliga-Siebter

Dienstag, 28. August 2018 um 11:38

Regionalliga-Team-von-Triathlon-Augsburg-in-Beilngries

Die drei Augsburger Triathlon-Teams beenden die diesjährige Regionalliga und Bayernliga auf vorderen Tabellenplätzen. Somit werden in der Saison 2019 die Herren von Triathlon Augsburg erneut in der Regionalliga antreten. Die Damen und Herren von der TG Viktoria Augsburg starten dann wieder in der Bayernliga.

Keine Überraschungen gab es bei Triathlon Augsburg und der TG Viktoria Augsburg zum Abschluss der Triathlon-Ligasaison. Die Finale der Regionalliga und der Bayernliga wurden heuer in Beilngries im Altmühltal ausgetragen. Auf dem Programm stand ein Mannschaftssprint über 750 Meter-Schwimmen, 20 Kilometer-Radfahren und 5 Kilometer-Laufen. Es zählte die Zeit des langsamsten Teammitglieds. Die Regionalliga-Männer von Triathlon Augsburg mussten auf ihr Zugpferd Tom Hohenadl verzichten und kamen auf den elften Platz.

Es starteten François Brie, Christopher Schumann, Christoph Mathes und Sebastian Blank. Triathlon Augsburg als Aufsteiger aus der Bayernliga 2017 beendet die Saison auf dem siebten Tabellenplatz unter den 15 Regionalliga-Mannschaften. “Als reiner Amateurverein sind wir in der vorderen Hälfte der dritthöchsten Liga sehr zufrieden”, meint Vorstand Paul Wenninger vom größten Augsburger Triathlon-Verein. Die Bayernliga-Damen der TG Viktoria mussten ohne ihre Aushängeschilder Julia Greppmair und Maria Hivner antreten. Somit war der noch mögliche Aufstieg in die Regionalliga kein Thema mehr.

Rebecca Büttner, Regina Huber und Christina Schumann erreichten beim Finale den fünften Platz. Sie beenden die Saison auf dem Tabellenplatz vier unter den 13 Mannschaften. Die Bayernliga-Herren der TG Viktoria mit Olaf Borsutzky, Alexander Klimek und Philipp Meyer finishten in Beilngries als achtbestes Team. Dies bedeutet abschließend der fünfte Tabellenplatz unter den 15 Mannschaften. “Mit diesen vorderen Bayernliga-Platzierungen haben wir uns gegenüber dem Vorjahr enorm gesteigert”, sagt Maria Hivner als Triathlon-Spartenleiterin der TG Viktoria.

Es bleibt noch anzumerken: Triathlon und Duathlon werden nicht nur bei Triathlon Augsburg e.V. (rund 70 Aktive) und der TG Viktoria Augsburg (rund 40 Aktive) betrieben. Augsburger Multisportler findet man auch beim Post SV, SV Augsburg, RSG, TSV Inningen und Veloclub Lechhausen. Das Augsburger Triathlon-Aushängeschild heißt Roman Deisenhofer. Der 33-jährige Profi-Triathlet von der TG Viktoria überzeugte kürzlich als Dritter beim Trans-Vorarlberg-Triathlon von Bregenz am Bodensee über den Hochtannbergpass nach Lech am Arlberg.

wm

    Mehr Artikel zum Thema: