Sieg für RFCA gegen ersatzgeschwächte Reichenhaller

Mittwoch, 10. Mai 2017 um 22:42

RFCA

Der Klassiker der bayerischen Rugby-Regionalliga stand auf am 6. Mai auf dem Programm. Der RFCA erwartete die Raufbolde aus Bad Reichenhall. Die lange Freundschaft der beiden Vereine musste ein weiteres Mal für 80 min ruhen. Es ging schließlich nicht nur um wichtige Punkte, sondern auch um den A8-Pokal, der seit mittlerweile 10 Jahren bei jedem Aufeinandertreffen beider Mannschaften ausgespielt wird. 



  Die Legionäre konnten dabei personell fast aus dem Vollen schöpfen. Besonders wichtig war die Rückkehr des Kapitäns Patrick Hase, der seit dem Rückrundenauftakt in Unterföhring nicht mehr eingreifen konnte. Ganz anders sah die Situation bei den Gästen aus. Aufgrund zahlreicher Verletzungen waren sie komplett ohne Ersatzbank angereist. Da aber - um eine alter Sportler-Phrase auszupacken - angeschlagene Boxer am gefährlichsten sind, tat man auf Augsburger Seite gut daran, nicht allzu siegessicher in die Partie zu starten.  

Das wurde gleich hervorragend umgesetzt. Direkt nach dem eigenen Ankick wurden die Raufbolde durch eine aggressive Verteidigung des RFCA bis weit in die eigene 22 gedrängt. So war schnell der erste Versuch durch Kapitän Patrick Hase bei seinem Come-Back-Spiel gelegt. Das war der Weckruf für die Gäste. In der Folge setzten sie durch harte Arbeit und clevere Kicks die Abwehr der Hausherren ein ums andere Mal unter Druck. Die Versuche fielen allerdings auf der anderen Seite. Zunächst nach starker Sturmarbeit durch Erste-Reihe-Shooting-Star Daniel Heinz danach zweimal durch Manu Satoa, so dass man sich bereits zur Halbzeit den Bonus-Punkt für 4 oder mehr Versuche sichern konnte.

In der zweiten Halbzeit schien der Widerstand der Gäste gebrochen. Als auch noch ein Reichenhaller verletzungsbedingt den Platz verlassen musste und sie wegen fehlender Ersatzspieler nur noch mit 14 Mann spielten war das Spiel endgültig entschieden. Die Versuche von Dennis Jaschik, Hannes Appel (2x), Luc Bergougnan 3x, Manu Satoa (insgesamt 4x) und Ulrich Oberndorfer , sowie insgesamt 7 erfolgreiche Erhöhungskicks von Nicolas Moulis sorgen für den 79:0 Entstand.

 Ein großes Dankeschön, geht an die Gäste aus Bad Reichenhall, die trotz aller Widrigkeiten ein starkes Spiel zeigten. Der Schiedrichter brachte es nach dem Spiel auf den Punkte als er sagt „Es gibt viele wichtige Werte im Rugby und Gewinnen ist keins davon“.



    Mehr Artikel zum Thema: