Odelzhausener Pokal – Turngruppenwettkämpfe

Dienstag, 27. Oktober 2015 um 10:38

Turngruppenwettkämpfe

Der Freundschafts-Wettkampf des TSC Odelzhausen und die Turngruppenwettkämpfe fanden
bereits zum 12. Mal statt. 26 Mannschaften aus ganz Bayern trafen sich in Odelzhausen um bei
diesem traditionellen Event dabei zu sein.

So waren die Teilnehmer aus Kempten, Marktoberdorf,
Altusried, Karlsruhe, Günzburg, Feucht, Bad Grönenbach, Haldenwang, und Augsburg angereist um im
Wettstreit ihr Bestes zu geben. In den Disziplinen Turnen, Tanzen, Staffellauf, Werfen und Singen, der Turngruppenwettkämpfe
konnten die Gruppen in je 3 davon ihr Können unter Beweis stellen. Ein ganz besonderer Tag war es
für die Kleinsten der Teilnehmer. Mit gerade einmal 5 Jahren turnten sie eine 3-­‐minütige Kür vor
einem großen Publikum und bereiteten sich damit auf die kommende Turniersaison vor. Dann dürfen
auch sie endlich an einem offiziellen Wettkampf teilnehmen.

Sieger der Turngruppenwettkämpfe waren der TV Augsburg mit 29,2 Punkten, gefolgt vom TV Bad Grönenbach mit 28,37 Punkten und
auf dem dritten Platz mit 27,51 Punkten, der TuS Karlsruhe. Nicht nur die sauber geturnte Bodenkür
der Augsburger Mädchen, gespickt mit einigen Schwierigkeiten brachte viele Punkte, auch die überaus
schnelle Laufzeit und ein kreativer Tanz hoben sie auf den ersten Platz.

Alle Ergebnisse des TV Augsburg:

TGW (15-18 Jahre) Turnen 9,9
RSG. 9,3
Laufen 10,0
Ergebnis: 1. Platz

Nachwuchs 1 (12-14 Jahre) Turnen 9,73
RSG. 9,1
Laufen 9,75
Ergebnis: 1. Platz

Nachwuchs 2. (9-11 Jahre) Turnen 9,13
RSG. 8,73
Tanzen 8,90
Ergebnis: 2. Platz

Die Vereinsvorsitzende Uschi Hertle war mit den Ergebnissen des Tages außerordentlich zufrieden und
gab bekannt auch im nächsten Jahr den Wettstreit wieder ausrichten zu wollen. Sie wurde erst
vergangene Woche vom BLSV für ihre 45 jährige ehrenamtlichen Tätigkeiten im Turnbereich geehrt.

Weitere Infos auch auf www.tsc-odelzhausen.eu

Hier noch ein Video mit freundlicher Unterstützung der Medienagentur www.smaragdmedia.tv, auch auf Facebook:

    Mehr Artikel zum Thema: