Note 1 mit Stern für die Hessingpark-Clinic

Dienstag, 17. Oktober 2017 um 16:02

Hessingpark-Clinic

Die Patientenzufriedenheit ist einer der wichtigsten
Qualitätsansprüche, denen sich die Hessingpark-Clinic (HP-C) verschrieben
hat. Das Urteil der Gäste ist nach wie vor der Gradmesser, wenn
es um die Beurteilung der eigenen Stärken, aber auch der eigenen Schwächen
geht. Aber wie steht das Haus im Vergleich zu anderen Krankenhäusern
da?

Um diese Frage zu beantworten, führte die Forschungsgruppe Metrik, ein unabhängiges
Dienstleistungsunternehmen für Befragungen im Gesundheitswesen,
eine Patientenbefragung in der HP-C durch. Durch die Fokussierung der Forschungsgruppe
auf den medizinischen Bereich konnten die Daten der HP-C mit
Ergebnissen anderer Kliniken verglichen werden.

Überragendes Ergebnis für die HP-C im externen Vergleich
Das Ergebnis ist überragend und hat selbst Geschäftsführer Philipp Einwang
staunen lassen: Nach dem Urteil der Patienten wurde die HP-C mit Bestnoten
beurteilt. Im externen Vergleich mit 134 Krankenhäusern liegt die HP-C damit an
erster Stelle!

Neben dem positiven Abschneiden spiegeln auch die zahlreichen Patientenkommentare,
die am Ende des Fragebogens angegeben werden konnten, das sehr
gute Ergebnis wider: „… alles ist optimal hier.“, „… freundliches Personal, das
auch mal 5 min. Zeit hat“, „Die absoluten Profis!“ oder „Die gute Aufnahme, die
Behandlung, die besten Ärzte Deutschlands. Und am Schluss, das Essen ist
Gourmet.“

“Marktforschung” durch Profis
Insgesamt wurden von April bis Juli über alle Fachbereiche hinweg rund 300 stationäre
Patienten befragt. Der Fragebogen deckte die relevanten Themenbereiche
eines Krankenhausaufenthalts von der Aufnahme (Ausschilderung) über
Pflege (Berücksichtigung von Ängsten und Sorgen), Aufenthalt (“Patientenzimmer
sind …”) oder Ärzte (Aufklärung, Einfühlsamkeit, …) bis hin zu Entlassung
(“Vorbereitung auf die Entlassung ist …”) ab. Weitere Fragen wurden hinsichtlich
Patientensicherheit und Risikomanagement (Medikamentengabe, Desinfektion,
Fragen zur OP, „Personal nimmt sich Zeit…“) gestellt. Die Fragebögen wurden
anonym ausgefüllt und ausschließlich von der Forschungsgruppe Metrik ausgewertet.

Ergebnis eines kontinuierlichen Verbesserungsprozesses
„Das gute Abschneiden ist vor allem den Ärzten und Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter
in allen Bereichen – von Pflege über Physiotherapie bis zur Hauswirtschaft –
zu verdanken“, so Philipp Einwang. Durch die ständigen Verbesserungen, Optimierung
der Arbeitsabläufe und die individuelle Betreuung der Patienten wurde
die HP-C mit dem guten Ergebnis belohnt. Dies ist nun Ansporn und Verpflichtung
zugleich – auf den Lorbeeren wird sich keiner ausruhen.

    Mehr Artikel zum Thema: