Marktlauf Pfaffenhofen – Mach mit, lauf mit, hilf mit!

Mittwoch, 4. Oktober 2017 um 18:07

Marktlauf Pfaffenhofen

So lautet das Motto des Marktlauf Pfaffenhofen, der vergangenen Sonntag bereits in die elfte Runde ging. Während die Laufsport-Enthusiasten die 7,5km lange Strecke bewältigten, spendeten sie das Startgeld des durch Werbe-Sponsoren finanzierten Laufes direkt an die Initiative Pfaffenhofen und die Kartei der Not.

In den vergangenen 10 Jahren wurde dabei bereits die stattliche Summe von 53.000€ zusammengelaufen.
Den Rundkurs durch die Marktgemeinde galt es von den Teilnehmern je nach Alter und Selbsteinschätzung entweder ein- oder dreimal zu bewältigen. Dabei wurden die Teilnehmer zunächst über die Roth gelotst, wo nach einer Kehrtwende eine malerische, in den ersten Herbstlaub getauchte Häuserkulisse samt dem Blick auf den Kirchturm von St.Martin wieder zum Ziel führt.

An der Ziellinie vor dem Irish Pub “Fiddlers Green”, dessen Gastwirt Jens Hagg wie schon in den Vorjahren für die musikalische Untermalung im Zielbereich sorgte, hielt sich die gute Stimmung bis jeder Teilnehmer den Lauf gemeistert
hatte.

Neben dem schnellsten Läufer des Tages, Benedikt Owert, der die Strecke in nur in 26:35 meisterte und damit nach dem Maurener Dreikönigslauf schon das zweite große Laufevent dieses Jahr für sich entschied, gab es noch weitere
Spitzenleistungen die es zu feiern gilt: Der im Jahre 1939 geborene Anton Stengelberger absolvierte die Nordic Walking Strecke nicht nur, er lag sogar nur elf Minuten hinter dem schnellsten Nordic Walker, Peter Steiner.

Peter Steiner selbst hat auch allen Grund zum Jubeln – seit 2012 ist er in jedem einzelnen Jahr als schnellster Walker ins Ziel eingegangen.
Seine Treue zum Pfaffenhofener Marktlauf, hat neben seiner Begeisterung für den Laufsport noch weiter Gründe: “Gute Stimmung und familiäre Atmosphäre.”, lobte er die Veranstaltung und erwähnt dabei auch den Pluspunkt, dass der Lauf
für einen guten Zweck veranstaltet wird.

Ebenfalls allen Grund zur Freude hat die Grundschule aus Holzheim: Ihr wurde der große, hölzerne Wanderpokal verliehen. Nicht etwas wegen des zur Trophäe passenden Namen – rund ein Drittel der Schüler beteiligt sich seit Jahren am
Kinderlauf, so das Mitglied des Organisationsteams Tobias Simon. Neben den Hauptsponsoren um LWE gilt es der etwa 20 freiwilligen Helfer des Vereinsringes, dem Lauftreff und der Feuerwehr zu danken.

Durch deren Beteiligung ist es möglich, das Startgeld von 8€ in voller Höhe den Hilfsorganisationen zukommen zu lassen. Quer durch alle Altersgruppen und Laufarten zählte die Menge der angemeldeten Teilnehmer dieses Jahr rund 450 junge
und alte Läufer und Geher.

Text: Jan Gehlert

    Mehr Artikel zum Thema: