LEW Lauftour Landkreislauf Günzburg in Mindelzell

Montag, 3. Juli 2017 um 17:54

Landkreislauf

Nahezu 1.200 Läuferinnen und Läufer, quer durch alle Generationen, beteiligten sich am
diesjährigen Landkreislauf in Mindelzell der ersten Station der LEW-Lauftour, der am 1. Juli stattfand. Vom Kids-Running für die
kleinsten Sportler, über den Betreutenlauf und die Nordic Walking Tour bis hin zum
Hauptlauf stand für jede Altersgruppe ein geeignetes Angebot zur sportlichen Betätigung an
einem der größten Breitensportveranstaltungen in Schwaben zur Verfügung.

Den Hauptlauf, der in Form eines Staffellaufes ausgetragen und über eine Länge von rd. 4
km teilweise durch eine bewaldete Strecke entlang der Mindel führte, nahmen insgesamt 124
Mannschaften mit 950 Teilnehmern in Angriff. Zahlreiche Zuschauer, welche sich entlang der
Laufstrecke und im Bereich der Sportanlage des ausrichtenden SV Mindelzell eingefunden
hatten, beklatschten und bejubelten die Sportler.

Prominent besetzt mit jeweils vier
Vertretern aus Politik und Sport ging das Team 4 Sport & Politik an den Start. Monika
Wiesmüller-Schwab (Stellvertreterin des Landrates), Dr. Hans Reichhart
(Landtagsabgeordneter und Kreisrat), Peter Walburger (1. Bürgermeister der Gemeinde
Ursberg), Leonhard Ost (Kreisrat), Andrea Gruber (ehemalige Weltmeisterin und Deutsche
Meisterin im Taekwando), Jörg Ammon (BLSV-Vizepräsident), Achim Zimmermann
(Langstreckenläufer des FC Ebershausen) und Janik Eifler (Mountainbikefahrer des MSC
Wiesenbach) schlugen sich dabei beachtlich und erreichten den 14. Platz in der Mixed-
Wertung.

Zuvor bewältigten 156 Nordic Walker mit viel Begeisterung die ca. 6,5 km lange und idyllisch
gelegene Strecke, die ebenfalls entlang der Mindel verlief. Auch die jüngsten Teilnehmer
kamen auf ihre Kosten. Bestens durch Bewegungsspiele vorbereitet, die von Hans Komm
und seinen Schülerinnen des Simpert-Kraemer-Gymnasium Krumbach kreativ gestaltet
wurden, meisterten 105 Kinder und ein Betreuter mit Bravour die für das Kids Running und
den Betreutenlauf vorgesehene(n) Stadionrunde(n). Sichtlich stolz nahmen die Eltern ihre
Kinder im Zielbereich in Empfang, nachdem diese zuvor nicht nur von Stadionsprecher
Manfred Pfeiffer sondern auch von den Familien und etlichen Besuchern angefeuert wurden.

Auch in diesem Jahr erhielten alle Teilnehmer im Anschluss an die Wettbewerbe wieder ein
T-Shirt geschenkt. Ermöglicht wurde dies erneut durch das Engagement von zahlreichen
Sponsoren (Sparkasse Günzburg-Krumbach, LEW Lechwerke, Landkreis Günzburg, AOK
Günzburg, Kernkraftwerk Gundremmingen, TOOWOXX, Schlossbrauerei Kaltenberg, HIS
Marking, Intersport-Wolf, Fachklinik Ichenhausen, VELO, SoundSolution, Auerhammer
Blechbearbeitung, Orthopädie Schuh-Technik Frick).

Großer Jubel und Beifall im voll besetzten Festzelt ernteten jeweils die verdienten
Klassensieger, als ihnen im Rahmen der abschließenden Siegerehrung von Landrat Hubert
Hafner, Bürgermeister Peter Walburger und Vertretern der Sponsoren die kunstvollen Pokale
und T-Shirts überreicht wurden. Die Tagesbestzeit bei den Erwachsenen erzielte in diesem
Jahr das Team des TSV Burgau, das den Seriensieger der vergangenen Jahre, den SV
Mindelzell Männer 1 auf Platz 2 und den TSV Niederraunau Leichtathletik 1 auf Platz 3 in der
Wertung der Herren verwies. In der Damen-Konkurrenz ergab sich auf den Podiumsplätzen
erneut eine identische Rangfolge wie im Vorjahr: das Team SV Mindelzell 1 platzierte sich
vor dem TSV Niederraunau und dem TSV Behlingen-Ried.

In der Mixed-Klasse freute sich
der TSV Offingen Leichtathletik über den errungen Sieg. Hier holten der TSV Behlingen-Ried
Mixed 1 den zweiten und das Team Triathlon Günzburg Mixed 1 dritten Podestplatz. Die
Gäste-Klasse gewann der SWV Fischach vor der Mannschaft der LEW Lechwerke und dem
TSV Weißenhorn. Nicht zum ersten Mal verteidigten die SGK Runners des Simpert-
Kraemer-Gymnasium Krumbach gegen die Jugendmannschaft des TSV Behlingen-Ried den
Titel als schnellstes Nachwuchsteam.

Damit wurden sie gleichzeitig auch Sieger in der
Schulwertung. Die drei bestplatzierten Teams in den Wertungen Jugend allgemein, Jugend
Schulen und Jugend Mädchen wurden für ihre Leistungen jeweils mit einem Pokal belohnt.
Mit einem Sonderpreis ist zudem das Simpert-Kraemer-Gymnasium Krumbach
ausgezeichnet worden, da es für die Schulwertung insgesamt 7 Teams für den Hauptlauf an
den Start brachte. Das Team Polizei Lkr. Günzburg 1 platzierte sich in der Firmen- und
Behördenwertung als zeitschnellstes Team vor den Mannschaften Kling Consult Mix 1 und
Turboschnecken BKH 1 und nahm den hierfür ausgelobten Siegerpokal entgegen.

Bilder des Landkreislauf Günzburg 2016 in Deisenhofen, direkt hier: www.sport-in-augsburg.de/Landkreislauf_Günzburg_Deisenhofen

    Mehr Artikel zum Thema: