Jahn & Partner erweitert Augsburger Panther Engagement

Donnerstag, 13. September 2018 um 12:44

Jahn-Partner

Jahn & Partner erweitert sein Sponsoring bei den Augsburger Panthern erneut. Bereits seit der Saison 2014-15 wächst die Werbepartnerschaft zwischen dem gesellschaftsunabhängigen Versicherungs- und Finanzdienstleister mit Sitz in Mering und dem DEL-Club kontinuierlich.

So hat Thomas Jahn, Inhaber von Jahn & Partner, für die Saison 2018-19 seine Zusage für acht Plätze in einer eigenen Unternehmensloge, Werbung am LED-Würfel, Bandenwerbung, die Logointegration auf den Getränkebechern im CFS und Werbung im Panthermagazin 1878 INSIDE gegeben. Darüber hinaus verlost das Unternehmen vor jedem Heimspiel Trikots und Tickets im Rahmen verschiedener Gewinnspiele an Fans. Auch der beliebte Stammtisch, für den sich Fans exklusive Teilnahmeplätze sichern können, findet in dieser Saison wieder vier Mal in der „Almrauschloge“ von Jahn & Partner statt. Noch bis mindestens Ende der Saison 2019-20 fungiert das Unternehmen zudem als Hauptsponsor des Junior Pantherclubs, der sich mit seinem Maskottchen Datschi bei den kleinen Eishockeyanhängern größter Beliebtheit erfreut.

Auch das Trikotsponsoring-Konzept „Im Rampenlicht“ begleitet Jahn & Partner in der morgen beginnenden 25. DEL-Saison. So ziert die „JuP-Raute“ bei den vier Heimspielen gegen Nürnberg, Iserlohn, Straubing und Köln im Februar 2019 die Brust der Panther-Trikots. Zu diesen Partien werden die Pantherprofis in ganz besondere Trikots schlüpfen, denn diese Partien werden zusammen mit Jahn & Partner unter dem Motto #EishockeyVerbindet absolviert. Nähere Details werden zu gegebener Zeit kommuniziert.

Bei insgesamt 16 Heimspielen unterstützt Jahn & Partner auch das bei den Besuchern der Panther-Heimspiele beliebte Fanroulette von Sport in Augsburg.

Leo Conti, Marketingmanager der Augsburger Panther: „Das Engagement von Jahn & Partner hat sich binnen der letzten vier Jahre nahezu verdoppelt. Diese immense Unterstützung, bei der auch unsere Fans in hohem Maße profitieren, ist für uns keine Selbstverständlichkeit. Wir sind Thomas Jahn für die außerordentliche Unterstützung sehr dankbar.“

    Mehr Artikel zum Thema: