Guido Fiedler mit WM-Boxkampf in Gersthofen

Dienstag, 12. September 2017 um 8:54

Guido Fiedler

Guido Fiedler von der Tigers Arena in Lechhausen geht wieder in den Ring, es steht ein WM-Boxkampf am Samstag, 16. September, in der Sound-Factory an. Dafür hat sich der mehrmalige Welt- und Europameister sogar seinen kleinen Zeh amputieren lassen.



Fiedler erklärt: „Ich hatte ja jetzt über einen längeren Zeitraum Probleme mit meinem Fuß. Die Infektion wollte einfach nicht weg, die Behandlungen waren auch nicht so erfolgsversprechend, wie ich mir das vorgestellt hatte. Als dann das Datum des Kampfes feststand, frage ich die Ärzte, was ich tun müsse, damit ich garantiert im September kämpfen könne.“

Content

Und da der Heilungsprozess schwer absehbar war, hieß es Zeh ab! „Klar ist das drastisch, aber ich will unbedingt kämpfen. Den kleinen Zeh brauche ich dafür nicht!“, so Guido Fiedler knallhart.

Genauso rigoros wie mit sich, will er am Samstag auch mit seinem Gegner umgehen. Auf der Tigers on Fire Revolutions WBU-Boxveranstaltung tritt er im WM-Kampf auf den Ungarn Balazs Horvath.

Der 37-Jährige hat einen Box-Rekord von 52 Kämpfe, davon 29 Siege. Als weitere Fighter konnte der Besitzer der Kampfsportschule Tigers Arena in der Friedberger Straße unter anderem Michi Kannler, Ruben Wolf und Güney Artak gewinnen. Einlass am Samstag ist ab 18 Uhr.

    Mehr Artikel zum Thema: