FC Augsburg Generalprobe endet mit torlosen Remis

Montag, 7. August 2017 um 8:35

FC Augsburg

Vor 14.521 Zuschauern trennte sich der FC Augsburg gegen den niederländischen Erstligisten PSV Eindhoven mit einem 0:0 Unentschieden.
Vor dem Anpfiff verabschiedete sich der langjährige Kapitän Paul Verhaegh, emotional von seinen Fans und wurde für seine 7 Jahre beim FC Augsburg gebührend gefeiert. Sein kurzfristiger Wechsel zum VFL Wolfsburg ist seit gestern offiziell.

Am Familientag und der offiziellen Saisoneröffnung konnte Trainer Manuel Baum noch einmal viele Spieler testen und begann in der Startformation mit Marvin Hitz im Tor. Teigl, Jancker und der leicht angeschlagene Ji waren, neben den Spielern die bereits zur U 23 abkommandiert wurden nicht im Kader.

Die Partie begann recht schwungvoll und die Niederländer prüften in 3. Spielminute Marvin Hitz zum ersten Mal. Auch die nächste Chance hatten die Spieler aus Eindhoven, doch Adam Maher köpfte freistehend am Augsburger Tor vorbei. In der Folgezeit kam der FCA besser in die Begegnung und kam selbst zu ihren ersten Torchancen. Daniel Baier verpasste den Führungstreffer in der 11. Spielminute nach Flanke von Jonathan Schmid nur um Zentimeter.

In der 15. Spielminute dann eine Hammerparade von Marvin Hitz, mit einem Reflex verhinderte er den Rückstand, als Bart Ramselaar aus kurzer Entfernung den Ball Richtung Augsburger Tor bugsierte. Der Chance war ein Missverständnis in der Augsburger Abwehr vorangegangen. Die nächste Tormöglichkeit hatte wieder der FCA, als Rani Khedira aus halbrechter Position abzog und der Ball nur knapp das Tor verfehlte. Für Caiuby war dann nach gut 20 Minuten bereits Schluss, nach einem Sprint fasste er sich an den Oberschenkel und musste durch Marcel Heller ersetzt werden.

Martin Hinteregger prüfte dann in der 26. Spielminute den niederländischen Torhüter per Kopf, ehe die Gäste nur kurze Zeit später mit einem Schuss ins kurze Eck, Marvin Hitz im Tor des FC Augsburg zu einer weiteren Parade zwangen. In der restlichen Spielzeit bis zur Halbzeit verflachte die Begegnung ohne weitere Höhepunkte. Zu Beginn des 2. Abschnitts erhöhten beide Teams das Tempo und Daniel Baier und Raphael Framberger hatten die Chance zum Führungstreffer für den FC Augsburg, schafften es aber nicht, den nach der Pause eingewechselten Ersatztorwart Yanick van Osch zu bezwingen.

Die große Wechselorgie begann aber 60. Spielminute, beide Mannschaften brachten frische Spieler, der FC Augsburg wechselte sogar seine komplette Startformation. Die größten Chancen in der Folgezeit hatten dann die Gäste aus Eindhoven in der 79. und 81. Spielminute mit einem Pfostenschuss und einem Abseitstor. Ansonsten hatte der zur Halbzeit für Marvin Hitz eingewechselte Torhüter Fabian Giefer wenig Probleme. Die letzten 10 Minuten gehörten dann dem FC Augsburg, aber weder Erik Thommy, noch Ja-Cheol Koo brachten das Spielgerät in das Tor des PSV Eindhoven.

So endete die Begegnung mit einem 0:0 Unentschieden nach 90 Spielminuten. Trainer Manuel Baum holte sich noch einmal wichtige Erkenntnisse und war insgesamt mit dem Spiel und der bisherigen gesamten Vorbereitung zufrieden. Wir haben bisher alle Ziele die wir uns vorgenommen haben auch erreicht, so die Aussage des Augsburger Trainers.

Die Fans verabschiedeten die Mannschaft mit Beifall und begaben sich zum Freibier, das neben Autogrammwünschen ausgeschenkt wurde.
Am nächsten Sonntag wartet mit dem Auswärtsspiel in der 1. DFB Pokalhauptrunde beim Drittligisten 1.FC Magdeburg das erste Pflichtspiel auf den FC Augsburg, bevor dann der Bundesligastart beim Hamburger SV erfolgt.

Fotos by Thomas Hiermayer | Fotoanfragen an fotografie@hiermayer.de

Fotos by Alexander Heinle | Fotoanfragen an alexanderheinle@web.de

    Mehr Artikel zum Thema: