Dressur- und Springturnier Reitverein Thierhaupten

Donnerstag, 7. Juni 2018 um 11:24

Reitverein_Tierhaupten

Bei traumhaften Wetterverhältnissen und guten Bedingungen ging das 4tägige Dressur- und Springturnier vom 31.05.-03.06.2018 beim Reitverein Thierhaupten, auf der Reitanlage Meir zu Ende. Bayerns Spitzen-Springreiterin Simone Blum war nicht die einzige prominente Reiterin an diesem Wochenende. Die Stimmung war an allen Tagen hervorragend und viele heimsten zahlreiche Placierungen ein. Das Dressurviereck auf dem Außenplatz löste besondere Begeisterung bei den Teilnehmern aus, so dass dieser Donnerstag auch für dressurbegeisterte Besucher ein schönes Erlebnis wurde. Große Freude für Stephanie Steinberger (Chocolate Girl) vom RFV Thierhaupten, die die Dressurreiterprüfung Kl. M* gewann.

Dass das Wetter mitmacht, darauf hoffte Turnierleiterin Hildegard Steiner mit ihrem Team für diese Veranstaltung und es hat geklappt. Die Organisatoren haben schon vorher keine Mühen gescheut, um diese vier Tage zum reitsportlichen Erlebnis für Aktive und Besucher werden zu lassen. Ganz besonders hervorzuheben sind dieses Jahr die fleißigen Helfer, die an allen Turniertagen dazu beigetragen haben um den geplanten organisatorischen Ablauf gut zu gewährleisten.

Aufgrund der hohen Nennzahlen mussten die Teilnehmer der Dressurprüfung Kl. L* am Fronleichnamstag sehr früh aufstehen. Rosemarie Höß/Linetto (TSG Brunnenmühle-Dasing) gewann diese Prüfung, gefolgt von David Pfeifer/Gründleinshofs (RFV Wemding) und Kathrin Götzfried/Susi Sonnenschein (RC Ulrichshof Königsbrunn). Alexandra Stocker/Santara vom gastgebenden Verein platzierte sich in dieser ersten Abteilung auf Platz 5. In der zweiten Abteilung siegte Sabrina Stemmer/Daeneken (SV Holzheim). Auf Platz 2 lag Christiane Relinger/Donatus (Reitschule Gabel), gefolgt von Emilija Bozic/Sting Ray (PSV St.G.Ingolstadt-Hagau). Der erste Sieg im Dressur-Wettbewerb ging an Eva Ziegler mit Cortez (PSC Monheim/Weilheim), knapp dahinter Eva Koppold/Dinara (SG Mauerbach und Simone Röhrle/Nike (Augsburger PSV). Über die Mittagszeit ritten die Teilnehmer der Dressurprüfung Kl. A um den Sieg. Über Platzierungen vom Reitverein Thierhaupten konnten sich Nicole Meir mit Dreamcatcher auf Platz 4 und Alexandra Stocker mit Santara auf Platz 7 freuen. Als „Bayerns Champions“, eine Aktion von Bayerns Pferde, konnten sich auf dem 1. Platz Daniela Eder/Der kleine Däumling (RV Dillingen) und in der zweiten Abteilung Emilija Bozic/Sting Ray (PSV St.G.Ingolstadt-Hagau) behaupten. Als Qualifikationsprüfung, neben 5 anderen zur Kreismeisterschaft stand auch diese Prüfung zur Verfügung. Das Highlight am Fronleichnamstag war die Dressurprüfung der Kl. M*.

Der Erfolg und die gute Stimmung am Donnerstag brachte viel Energie für die kommenden Turniertage. Am Freitag wurde vormittags parallel in Dressur und Springen geritten. In der Halle fand die Dressurreiter- und die Dressurpferdeprüfung der Kl. A statt. Vom gastgebenden Verein freute sich Michaela Groß mit Glorie über den 4. Platz in der Dressurreiterprüfung. Routiniert und gelassen übernahm das Pferd seine Aufgabe. In der Dressurpferdeprüfung nahm Annette Wenninger/Fabienne (RC Eichstätt) den Sieg mit nach Hause. Der Außenreitplatz wurde inzwischen umgebaut und in der ersten Springprüfung Kl. A* ritt Rebecca Schmid mit Letor (RFV Thierhaupten) auf den dritten und Alexandra Stocker (RFV Thierhaupten) auf den 5. Platz. Es folgte eine Springprüfung Kl. A** vor der Springprüfung Kl. L, die Anna-Katharina Vogel/Quintano (RFV Marktoberdorf) gewann. Markus Miller/Connory (RFV Thierhaupten) erreichte den 3. Platz. Der Samstag endete mit einer Springprüfung der Kl. M*. Dominik Hieber/Lambourghina (RV Augsburg-West) 1. Abt. und Dietmar Bschorr/Carragher (RTG RH Holzheim) 2. Abt. belegten die ersten Plätze.

Am Samstag und Sonntag beherrschten die Springreiter die Szene. Begonnen wurde am Samstag mit einer Springpferdeprüfung Kl. A**,
die Anja Daneliuc/Cadore (PSV St.G. Ingolstadt-Hagau) gewann, gefolgt von einer Springpferdeprüfung Kl. L über dessen ersten Platz sich Simon Schlachter/Lasandro (RSG Edelstetten) freute.

Ein weiterer bayerischer Champion für den „Bayerns Champion Club“ brachte der Stilspring-Wettbewerb mit Lucy Höß auf Quidam (TSG Brunnenmühle) hervor. Kathrin Wiedenmann/PM Discovery und Lea Schmid/Letor vom gastgebenden Verein lagen auf Platz drei und fünf. Der Samstag endete mit der Springprüfung Kl. M**, die Hans-Günther Goskowitz/Contino (PSV St.G. Ingolstadt-Hagau) in der Abt. 1 und Dominik Hieber/Lambourghina (RV Augsburg-West) in der Abt. 2 gewann. Der Samstag klang mit einem kleinen spaßigen Tauziehwettbewerb und geselligem Beisammensein bis spät in die Nacht aus.

Entspannt ging es in den Turniersonntag. Das Helferteam hatte hervorragende Zusammenarbeit geleistet. Auch der Wettergott war dabei und schien das Turnier zu genießen. Am Morgen starteten die Reiter in der Springprüfung Kl. L mit wachsenden Anforderungen. Sprünge mit ansteigenden Höhen schien auch für die Teilnehmer interessant zu werden. In zwei Abteilungen wurde geritten. In der 1. Abt. gewann Franz Ost/Uparco (RFV Donauwörth-Mertingen), in der 2. Abt. ging Klaus Kienle/Illingstoa (RFV Schwabmünchen) als Sieger hervor. Auch die folgende Springprüfung Kl. M* und Springpferdeprüfung Kl. M* am Vormittag sorgten für Spannung und Unterhaltung für die zahlreichen Besucher.

Im Anschluss präsentierten sich die Kleinsten. „Klein gegen Groß“, wie H. Steiner bemerkte, denn es folgte dann die Springprüfung Kl. S* mit Stechen. So sehen die „Kleinen“ welches Ziel sie sich setzen können und die „Großen“ die Erinnerung, dass sie auch einmal klein angefangen haben. Glücklich über den 1. Platz in der Führzügelklasse konnte sich Maria Schreiber/Mayenne vom RFV Wemding schätzen. Vom Reitverein Thierhaupten nahmen Lina Schwab, Elina Unger, Lenya Pohl und Laura Elisabeth Meir teil.

Das Turnier ging dem Ende zu und voller Spannung wurde die Springprüfung Kl. S* mit Stechen erwartet. Turnierchampion und Sieger dieser Prüfung wurde Markus Rudolph mit Shakira vom RC Oberbeuren mit 0.00 Fehlerpunkten und einer Zeit von 40.05. Die Amazone Sandra Jarczak/Little Lucie (RC Tattersall Nürnberg) folgte ihm auf Platz 2 und Patrick Afflerbach/Quando (RV Königsbrunn Fohlenhof) erreichte den dritten Platz.

Das Grußwort und der Dank der Turnierleiterin ging an alle Teilnehmer, Helfer, Dienstleister, Sponsoren und Besucher, mit der gleichzeitigen herzlichen Einladung zur nächsten Veranstaltung, dem WBO/LPO-Breitensportturnier vom 23.-24. Juni 2018. Hier können Kinder, Jugendliche und auch Erwachsene, sowie Anfänger, Wiedereinsteiger und auch Menschen mit Behinderung Turnierluft schnuppern und Besucher mit Kutschenausfahrten viel Spaß haben.

Ergebnisse auf der Website:
www.reitverein-thierhaupten.de

    Mehr Artikel zum Thema: