DJK Augsburg Hochzoll: Herren 2 werden vorzeitig Meister

Donnerstag, 9. Februar 2017 um 8:22

djk_augsburg_hochzoll_volleyball_herren_aal2917

Bereits am vorletzten Spieltag der Kreisliga Nord konnte die 2. Herrenmannschaft der DJK Augsburg Hochzoll mit 2 Siegen sowohl den Aufstieg in die Bezirksklasse, als auch den Meistertitel einfahren.



Hochmotiviert und bestens gelaunt startete das Team um Trainer Rule Niederstadt zum vorletzten Spieltag. In heimischer Halle war allen bewusst, worum es ging. Mit 2 Siegen aus den beiden anstehenden Spielen könnte man bereits einen Spieltag vor Ende der Saison Alles perfekt machen.

Im ersten Spiel gegen die Reserve des VSC Donauwörth konnte nach anfänglichen Startschwierigkeiten besser ins Spiel gefunden werden und bereits gegen Mitte des ersten Satzes konnte man sich absetzen. Trotzdem sich der VSC immer wieder zur Wehr setzten, konnte das Spiel am Ende nach reichlich einer Stunde doch deutlich zu Gunsten der DJK entschieden werden (25:16, 25:15, 25:14). Damit war die Pflicht geschafft.

Nun sollte im zweiten Spiel die Kür folgen. Gegen den einzigen noch verbliebenen Konkurrenten um den Aufstieg, dem SSV Bobingen 2, musste ebenfalls ein Sieg her. Trotz der bereits weit fortgeschrittenen Saison hatte man bisher noch nicht gegen dieses Team gespielt und so war unklar, was die DJK Augsburg Hochzoll Herren erwarten würde. Im Gegensatz zum ersten Spiel, konnte der erste Satz sofort konzentriert und zielstrebig begonnen werden und so gab ein doch recht deutliches 25:16. In den Sätzen 2 und 3 jedoch konnte sich der Gegner immer besser auf die DJK einstellen und gleichzeitig wurde man im eigenen Spiel etwas nachlässig. So wurden die Sätze 2 und 3 am Ende unnötig spannend (25:23, 25:23).

Als der letzte Ball gespielt war, war die Freude natürlich grenzenlos. Nach 2 Jahren in der Kreisliga spielt man nun in der kommenden Saison wieder in der Bezirksklasse. Das ist ein toller Erfolg für das Team findet auch Team-Kapitän Tobias Wilhelm: „Nach dem Abstieg vor 2 Jahren mussten wir das Team von Grund auf neu aufbauen. Bereits letztes Jahr war eine deutliche Steigerung zu erkennen, doch was das Team in dieser Saison geleistet hat ist einfach spitze. Nicht nur an Spieltagen, sondern auch im Training hat sich die Mannschaft immer mehr zusammengefunden und weiterentwickelt. Ich danke den Jungs und dem Trainer für diese tolle Spielzeit.“

In 3 Wochen geht es dann zum letzten Spieltag nach Bobingen. Dort könnte die DJK der Saison noch die Krone aufsetzten. Sollten beide Spiele gewonnen werden, wäre man ohne Spiel- und Punktverlust.



    Mehr Artikel zum Thema: