Deutlicher Sieg des Augsburger JBBL Teams gegen Speyer

Dienstag, 16. Januar 2018 um 14:30

26914169_1567398880019523_42027442_n

Mit einer gewohnt aggressiven Presse starteten die Augsburger Jugend Basketball Bundesliga Mannschaft (JBBL) in das erste Heimspiel 2018. Den Gästen aus Speyer gelang in den ersten Minuten kein geordneter Spielaufbau, so dass das baramundi Team sich in den ersten 4 Minuten eine 16 zu 8 Führung erspielen konnte. Das erste Viertel endete mit etwas Glück auf der Augsburger Seite mit 23 zu 5, da Speyer nur 5 von 12 Freiwürfen verwandeln konnte.

Auch im zweiten Viertel gelang es den Gästen nicht konstant die Ganzfeldpresse der Augsburger zu überwinden. Viele Ballgewinne führten zu erfolgreichen Fastbreak Punkte für das Team um Kapitän Michael Rataj. Einziges Manko auf Seiten der baramundi akademi waren zu viele zugelassene Offensiv Rebounds für Speyer. Speyer schloss in den Spiel Rhythmus auf und so ging man mit 32 zu 46 in die Halbzeitpause.
Das dritte Viertel gestaltete sich ähnlich unproblematisch für die Hausherren. Dank einer großen Rotation verschliefen die Augsburger ausnahmsweise nicht den Start nach Anpfiff, sondern gaben Tempo und Spielfluss vor. Speyer gelang es nicht sich heran zu kämpfen, da jeder Wurf durch die gute Team Defense erschwert wurde. Mit 60 zu 45 führte Augsburg nach Ende des dritten Viertels.

Im vierten Viertel konnte Speyer sich nicht mehr gegen das bba Augsburg Team aufbäumen, bedingt auch durch die schon hohe Faulbelastung. Das Spiel endete somit 80 zu 57 mit einem ersten Sieg im neuen Jahr für die baramundi basketball akademie Augsburg.

Die besten Werfer für Augsburg waren: Luis Fend mit 21 Punkten (10/11 Treffern aus dem Feld) und 6 Rebounds, Michael Rataj mit 15 Punkten und Julian Neuwirt mit 11 Punkten.
Nun folgen drei Auswärtsspiele gegen Nürnberg, SSC und PS Karlsruhe.
Das nächste Heimspiel findet dann am 18.02. 12:00 in Stadtbergen gegen den derzeitigen Tabellenführer, die Internationale Basketball Akademie München (IBAM) statt.
Wer also Jugendbasketball auf höchstem Niveau sehen möchte ist herzlich eingeladen. Eintritt ist wie immer frei und das Team kann jede Unterstützung von den Rängen gebrauchen …

    Mehr Artikel zum Thema: