AUGSBURG GATORS steigen in die zweite Bundesliga auf

Dienstag, 10. Oktober 2017 um 10:29

AUGSBURG GATORS IMG_0911

Mit einem Heimsieg gegen Verfolger Garching feiern die Augsburg Gators, Baseballer des FC Haunstetten die Rückkehr auf die überregionale Bühne. Zum vierten Mal nach 1998, 2000 und 2003 trägt man sich in die Siegerliste der BBSV-Verbandsliga ein und ist somit Rekord-Bayernligameister. Der größte Erfolg der Vereinsgeschichte ist somit perfekt, da man nächstes Jahr erstmals in der zweiten. Bundesliga antritt.

Vor dem Spiel hatten sich die Augsburg Gators schon eine gute Ausgangslage erarbeitet. Aus den drei verbleibenden Partien gegen Garching musste ein Sieg her um den Aufstieg perfekt zu machen. Diesen wollte man unbedingt bereits im ersten Spiel dingfest machen um bei den Garching Atomics keine Hoffnung aufkeimen zu lassen. Aber wie so häufig in der Saison starteten die Augsburg Gators mit ihrem schlechtesten Inning in das Spiel. Nach drei Walks gelang den Gästen gegen Pitcher Andre Hihler sofort eine 0:2 Führung. Im zweiten Inning schlugen die Gators dann zurück. Philipp Hiemer punktete nach einem Walk und Andreas Rucker konnte mit einem Bloop-Single zwei weitere Punkte zur 3:2 Führung hereinschlagen. Danach blieb es weiter knapp. Die Gators konnten sich nicht wie gewohnt eine bequeme Führung erarbeiten. Nur durch einen Double von Julius Widmann und einen Bunt-Hit von Robert Vojnic konnte man auf 4:2 erhöhen. Im fünften Inning verkürzten die Atomics wieder auf 4:3. Durch einen Error der Garchinger konnte Robert Vojnic im sechsten Inning wieder den alten Vorsprung herstellen. Mit zwei Punkten Führung ging man ins letzte Inning, wo es dann an Shortstop Widmann war das letzte Aus zur Meisterschaft zu besorgen. Jubelnd fielen die Gators sich in die Arme und feierten im Rauch der Pyrotechnik.

Das zweite Spiel war davon geprägt, dass alle Spieler im Kader von Meistertrainer Max Mommer nochmal zu ihren verdienten Einsätzen kamen. Die Gators konnten während der Saison immer auf ihren breiten Kader mit bis zu 18 Spielern bauen und so wurden ein paar Akteure aus dem ersten Spiel geschont. Die Fans konnten unter anderem nochmals Altmeister Markus Has Hörmann beim Pitchen in Action sehen. IM Wissen um den sicheren Aufstieg fehlte nun der letzte Biss, was zu einer bedeutungslosen 8:13 Niederlage führte.

Nächstes Wochenende geht es zum Saisonabschluss dann zum letzten irrelevanten Spiel nach Garching. Das Abenteuer 2. Bundesliga wartet und die Augsburg Gators werden dies mit viel Arbeit und Fleiß angehen..

    Mehr Artikel zum Thema: