33. Staffelmarathon der MBB-SG Augsburg

Dienstag, 4. September 2018 um 23:02

Staffelmarathon Staffelmarathon-Augsburg_DSC_4072

Leider war die Teilnehmerzahl des Staffelmarathon wieder rückläufig und es gingen nur 39 Marathonteams und 12 Mannschaften über die Halbmarathondistanz an den Start. Überwiegend treue “Stammteilnehmer”standen bei Regenwetter an der Startlinie, als der Präsident der MBB-SG,Herr Murat Bozdemir den Startschuss abgab. Bei später idealem Laufwetter feuerten zahlreiche Freunde und Betreuer die Aktiven beim Wechsel auf der Sortzanlage Süd an. Schnelle Vereinsmannschaften,aber auch Firmen-,Familien- und Laufteams,die sich 1xjährlich hier zum Laufen in der Gruppe treffen, waren auf der 7km Runde um Siebenbrunn unterwegs.

Zum Schluß hatte das Marathon-Team “Hansi powered by Tierhold” mit den Spitzenläufen Johannes Hillebrand,Benni Dillitz,Felix Prokob und dem Tagesschnellsten Jan Müller in der Zeit von 2:23,08 die Nase vorn und siegte vor der Mannschaft Herren 1 der TG Viktoria Augsburg mit 2:29,49. Bei den Damen verlief der Zieleinlauf in umgekehrter Reihenfolge: Nach harten Positionskämpfen auf der Strecke
setzten sich die Damen der TG Vikt.Ausgburg 1 mit der schnellsten Einzelläuferin Kerstin Hirscher mit 2:55,25 mit rund 1 Minute Vorsprung gegen die Tierhold-Damen (mit Yvonne Kleinert und Anja Keller)durch.

Über die Halbmarathon-Distanz liefen 10 Männer- und 2 Frauenteams um den Sieg. Am Ende gewann der LC Aichach die Herrenkonkurrenz in 1:16,51 vor den “oneKUKA-Runners” mit 1;24,47 was gleichzeitig den Sieg im Firmencup der Automobile Tierhold bedeutete., Bei den Damen siegten die Kaffeeflitzer der Hochschule Augsburg in 1:43,53 vor den Stadtberger Marktfrauen mit 2:01,55

Dank der Mithilfe vieler ehrenamtlicher Helfer,der perfekten Zeitnahme von Allgäu-Timing sowie der Unterstützung der Stadt und des Roten Kreuzes klappte die Organisation um das Team der Leichtathletikabteilung MBB SG wieder reibungslos. Moderator Thomas Schnitzler, der dankenswerterweise über 4 Stunden das Geschehen vor Ort souverän und sachkundig kommentierte, bedanke sich am Ende bei allen Aktiven fürs Kommen und gab der Hoffnung Ausdruck, dass es auch im Jahr 2019 wieder einen Staffelmarathon geben wird. Dafür sei es aber sehr wichtig, dass die Teilnemerzahlen nicht noch weiter zurückgehen, er forderte daher alle Anwesenden auf, wieder zu kommen und um neue Teams zu werben.

Ein herzliches Dankeschön gilt allen Sponsoren (Autohaus Tierhold,Leitwerk Augsburg,Kreissparkasse Augsburg, Feinkost Kahn,Richter&Röhrig, Reiseland Augsburg,WetzenbacherSanitär , Obsthof Zot und dem Autoverleih Buchbinder)

Ergebnisse und Bilder unter www.staffelmarathon.augsburg.de

    Mehr Artikel zum Thema: